Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Freitag, 19. Juni 2015

Am Tag als der Regen kam....


Lang ersehnt heiß erfleht
Auf die glühenden Felder
Auf die durstigen Wälder

Am Tag als der Regen kam
Lang ersehnt heiß erfleht
Da erblühten die Bäume........ gesungen von Dalida 1959. Übersetzung   von einem französischen Chanson.



.... das konnte man sehen wie schnell sich eine vertrocknete Wiese erholt und Blumen blühten  und Gras wieder grün wurde. 

Es waren eigentlich nur wenige Stunden die es bei uns geregnet hat, aber die Natur hat es genossen.



Der gelbe Mauerpfeffer benötigt wirklich nur ein paar Tropfen Wasser um zu blühen.

 mir unbekannte gelbe Blümchen




aus dem trockenen Gras schlängelt sich diese kleine zarte Winde




...und-----Schmetterlinge gibt es noch :-D)
........aber wo sind sie geblieben?
.... hier ist mal ein Kohlweißling
...er war etwas kamerascheu----- der Kleine, mit etwas Geduld habe ich ihn dann doch noch erwischt.(Früher hatten wir immer ganz viel Schmetterlinge in unserem Garten)

...sie sind ja schon wieder so groß ----die Nüsse



Merkt ihr etwas? Ja genau,----- ich habe gerade eine kreative Pause ;-),

aber morgen ist hier Deutsch- Holländischer Stoffmarkt und da 

werden die Stöffchen meine Kreativität sicherlich wieder in Schwung bringen. 



Nur ich brauche eigentlich gar keine Stoffe, da ich  noch einige hier gelagert habe------- na ja, mal sehen. :-))

Donnerstag, 18. Juni 2015

           Die seltsame Verwandlung zum...


                       ... Katzenmenschen 




            


                       ....und die Eiszeit im Mai





Dies Fotos sind besonders für Angela gedacht, die mich zu diesen Spielereien veranlasst hat. 


Wieder eine Spielrei bei der man die Zeit vergessen kann, obwohl man eigentlich viel viel wichtigere Dinge zu tun hat. 
;-D))









Samstag, 13. Juni 2015

              Alles muss raus....

...... raus aus den Schränken. Wir bekommen ein neues Schlafzimmer und wir ziehen vorübergehend in andere Zimmer , da ab Ende nächster Woche die Handwerker in unserem Schlafzimmer Einzug halten. :-D)) Fußboden raus, Tapeten runter, das machen die Handwerker und wir mussten  Klamotten ausmisten, eine schweißtreibende Angelegenheit.

Ich wusste ja gar nicht wie viel man so alles in einzelnen Fächern unterbringen kann. 
Sack um Sack füllte sich. Gut, zugegeben, es wurden noch 2 andere Schränke gleich mit entrümpelt. ;-)
Rigoros habe ich alles in die Säcke gepackt, was ich im vergangenen Jahr nicht mehr getragen habe , oder wo ich gar nicht mehr wusste, dass das in den Tiefen des Schrankes gelagert hatte. 


         erst waren es nur 4 gut gefüllte blaue Säcke.......



        
           und zum Schluss waren es 6 Säcke gut beschriftet und  voll bepackt bereit für den Straßenrand.

Da heute bei uns der CVJM eine Sammlung hatte mussten wir sie nicht in eine Altkleidertonne fahren, sondern sie wurden abgeholt. 

Wenn das neue Schlafzimmer aufgebaut ist und wir dort wieder Einzug halten, werde ich die verbliebenen Sachen noch einmal durchgehen, vlt. gibt es dann noch einen Sack voll. 
irgendwie befreiend die ganze Aktion, aber auch manchmal kam etwas Wehmut auf, wenn ich beim Entsorgen daran dachte, wie viel Freude ich an diversen Kleidungsstücken hatte. 

Ansonsten bin ich z.Z. nicht kreativ sondern faulenze auf der Terrasse ( wenn es mir nicht zu heiß ist. )

Ich wollte mich nur mal melden. 


Noch ein hübsches Schlussfoto
                               
                               Summer in the  city



Bis demnächst