Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Montag, 27. Juni 2016

Nicht gestrickt und nicht genäht.....

.... sondern gestickt.

Das war meine Arbeit von Gestern. Ich habe eine Schabracke mit dem Logo des Pferdes unserer Tochter beidseitig bestickt , da die Enkelin am Samstag ihr 1. Turnier reitet und da müssen Pferd und Reiter viel können. (und gut aussehen :-) )

Ich habe das Logo entworfen mit der software digitalisiert,  in die Maschine übertragen, auf ein Stück Stoff  mit Metallicgarn gestickt, auf  Solufix aufgebügelt, ausgeschnitten und dann begann der anstrengendste Teil der Arbeit,  das Applizieren. Die Schabracke ist dick wattiert und dadurch ziemlich steif also auch unhandlich  und schlecht unter der Maschine zu drehen.
Aber ich habe es geschafft und Tochter und Enkelin finden es wunderschön------ das ist der schönste Lohn für meine Arbeit. 

Montag, 13. Juni 2016

                  Regenschön...
... ist diese Rose, heute frisch aufgegangen und mit Regentropfen begrüßt.




Ich wünsche euch eine schöne Woche ohne Überschwnnungen und vllt. etwas mehr Sonne und Wärme.

Donnerstag, 9. Juni 2016

ALLE GESUND UND ............

.....AUSGEFLOGEN  -- AUSGEFLOGEN --AUSGEFLOGEN -- AUSGEFLOGEN                    

                JUNI 2016

--------------------------------------------

...... Mal wieder .....

.... Familie Meise einen Besuch gemacht, allerdings ohne Gastgeschenk. Die " Kinder" sehen allerliebst aus. Man kann jetzt schon erkennen, dass es Meisen sind. Ob sie Vater  oder Mutter ähnlich sehen kann ich nicht sagen :-).

Mittwoch, 8. Juni 2016

           Mal etwas für mich....

.... ist entstanden. In einem Katalog habe ich einen Pulli gesehen, der mir vom Muster her gut gefallen hatte. Ich sah gleich, dass ich dieses Muster auf einer Lochmusterkarte meiner "neuen" Lochkartenstrickmaschine habe. Ich probiere diese Maschine gerade mit all ihren Fähigkeiten aus. Ich stricke ja sonst auf einer elektronischen Maschine. 
Schnell hatte ich die gewünschte Colormixmischung aus meinen diversen Konengarnen zusammengestellt und ich konnte loslegen. Da ich noch immer nicht gut darin bin einen Halsausschnitt und die Armausschnitte  und Armkugeln mit der Maschine zu stricken, habe ich das Gestrick wie einen gekauften Strickstoff verarbeitet. 4 Teile gestrickt und nach einem Schnitt zugeschnitten. Danach dann mit der Overlockmaschine versäubert und zusammengenäht. Ein bisschen Übung erfordert es schon einen Strickstoff mit der Overlock zu verarbeiten, damit man ihn nicht verzieht usw.usw. 
Bitte entschuldigt die nicht so gut gelungenen Selfies, das beherrsche ich noch nicht wie die Teenies. :-)


Drei Posts zurück habe ich schon etwas über den zu strickenden Pullover geschrieben und Bilder gemacht, so sind diese Fotos nur zur Erinnerung.



.... das sind meine Musterproben und ein Bild vom Pulli. Die untere Probe wurde dann von mir für den Pulli ausgewählt. Ich habe nur die Ärmel als kürzere Ärmel gestrickt.


           Hier kann man sehen, dass die Armkugel gut sitzt.

Dienstag, 7. Juni 2016

                 Oleg und Ludmilla Meise...

.... so heißt die Familie, die bei uns ein Luxusapartement, geschützt vor dem starken Regen mit Rosen vor dem Hauseingang Dach und Markise bei zu starker Sonneneinstrahlung inclusiv, bezogen haben.
Herr Meise hat in den Wintermonaten schon eifrig wie ein Specht den Eingang bearbeitet, damit sein Weibchen bequem durch den Eingang passt, vllt. ist sie etwas fülliger :-)
Sie haben sich auch etwas Zeit gelassen mit dem Brüten. wie es heute anscheinend auch bei den Tieren  so üblich ist. Sie sind Spätentwickler. Andere sind schon längst wieder ausgezogen, weil die Kinder flügge geworden sind------- nur unsere nicht.



Heute gegen Abend habe ich ein kleines Tischstativ aufgebaut und sie beim Füttern ihrer 6 Jungen fotografiert.

Heute zum Abendessen:
Flugfangfrische Fliegen, Falter, Käfer dicke fette Raupen und kleine Maden--------- ihr seht, sie sind keine Vegetarier.

Ohne Stativ kann ich sie kaum fotografieren, da sie viel zu flink mit dem Rein- und Rausfliegen sind.

In der ersten Zeit musste ich manchmal nach den Kleinen schauen, wenn unsere Mieter sich ewig nicht haben blicken lassen, aber sie waren wohl auf, die jungen Eltern mussten ja auch mal etwas Vergnügen haben und nicht den ganzen Tag sauf den Eiern/Jungen sitzen.


         ....hier haben die Kleinen schon ein paar Federchen







                  6 Kinder haben ständig Hunger

Familie Meise sind sehr angenehme Mieter, sie stören sich nicht an unserer Anwesenheit  und wir lassen sie auch in Ruhe. 
Vllt. darf ich demnächst mal wieder ihre Kinderchen ansehen. Ich frag sie mal :-))


















Montag, 6. Juni 2016

    Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose .....

.... und der Monat Juni ist DER Rosenmonat. 


Mich hat der Spieltrieb gepackt und ich habe meine von mir im Garten fotografierte Rose fotografisch verändert. Vielleicht hatte Andy Warhol  auch seine Finger mit im Spiel. ? :-)





Das Original








        

Freitag, 3. Juni 2016

Ein paar Dinge habe ich fertig gemacht.....


... für mich eine Lochmusterstola oder man kann es auch als Schal bezeichnen. Ich habe 500 Reihen ohne einen Fehler gestrickt und dann ließ die Konzentration nach und ein gewisser Automatismus, beim Schieben der 2 Schlitten, ein. Ein Schlitten hängt die Maschen auf die entsprechenden Nadeln um und der andere Schlitten strickt sie dann ab. D. h. in diesem Fall 4 X der Lochmusterschlitten und dann 2 X den Strickschlitten hin und her schieben. Ich schreibe das , damit ihr merken könnt, wie schnell man sich vertut. Das ist mir 2 mal passiert , so habe ich 2 falsche Reihen im Schal. in der 745. Reihe ist mir dann das Garn gerissen -----und meine Geduld. ;-(

Ich habe alles von der Maschine genommen und mit der Overlock versäubert un dann schmalkantig umgenäht. jetzt sind Fransen dran und man sieht eigentlich die Fehler nicht so richtig. Das Garn ist ein dünnes Baumwoll-Filet-Häkelgarn
Hier auf diesem Foto bin ich noch hochkonzentriert am Stricken

Alles noch ohne Fehler :-)
Fertig
und seht ihr den Fehler ? ;-)

Eine Babydecke für ein kleines Flüchtlingsmädchen ist auch wieder fertig geworden. Die junge Mutter hat mir Asma , so heißt die Kleine, letzten Mittwoch stolz in die Arme gelgegt.. Es ist ihr 6. Kind und sie ist erst 26 Jahre alt. Das älteste Kind ist 10 Jahre .




Heute habe ich ein paar Farbproben gemacht , da ich mir einen Sommerpulli stricken möchte. In einem Katalog habe ich einen Pulli aus einem Multicolorgarn gesehen, dessen Muster ich mit der Maschine nachstricken kann.
Aller Wahrscheinlichkeit nach  werde ich ihn in Grüntönen stricken. 

.... der   Pulli oben  auf demFoto wird es werden.


Probe: Musterausschnitt