Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Montag, 31. Dezember 2012

Pullover ------- Fortsetzung 1. Teil.....

leicht errötend gestehe ich, dass ich mich kurzerhand an meinen Grobstricker gesetzt habe ---wofür habe ich denn diese Maschinen ------ und das Vorderteil  gestrickt  habe. 
Die Wolle hat sich von der Spinnstärke sehr gut für den Grobstricker geeignet . Grobstricker deshalb, weil der Nadelabstand so ist, dass man dickere Wolle bequem darauf verstricken kann. 
Wenn ihr euch das Bild anseht, sieht es aus, als ob die Armlöcher und die Schultern unterschiedlich ausgefallen sind, sind sie aber nicht, liegt an meiner schnellen Knipserei.


Vorderteil Tunika

Mir gefällt der Musterverlauf sehr gut.


=======================================================================

So, jetzt gehe ich Konfetti  für die 2er Silvesterparty von meinem Mann und mir , lochen. 
10 habe ich schon, aber ich denke 6 Stück für jeden von uns sollten es schon sein . :-D)  :-D)

Tschüss und rutscht schön rüber! Wir lesen uns nächstes Jahr wieder . 


               Sind das Frühlingsgefühle?

Gestern, hatte ich  ein Telefonat mit einer guten Freundin ( huhu Inge :-) ) und sie hat mich dazu gebracht doch mal mit der Strickerei eines Pullovers anzufangen. Sie meinte nämlich: "Die Ute spinnt doch  ( und ich glaube,--- dass meint sie wirklich so------- und wo sie Recht hat........,  :-)) ), so viel schöne Wolle zu horten und nichts daraus zu machen, also fühlte ich mich irgendwie am richtigen Nerv getroffen und ging in mich. Nach einigem hin und her und wälzen von Büchern , Heften  und gespeicherten Strickanleitungen habe ich  mich entschlossen, eine Tunika/Kleid für meine große Enkelin zu stricken. 
Ich fange mal ganz einfach an und nehme nur die Maße als Anleitung und überlasse die Musterung der schönen Wolle ( von Melanie ) mit Namen Butterblumen. 
Anfang : Maschenprobe und Nadelstärke -----passt ----- wow, da fange ich doch gleich mal an------- nach 20 Reihen  alles wieder aufgeribbelt, denn der Pullover würde, trotz Maschenprobe viel zu weit ------- Victoria ist so schlank wie......., wie man eben sein muss um so etwas tragen zu können ---------Maschen für eine kleinere Größe angeschlagen------- nach 20 Reihen  wieder aufgeribbelt, weil, ------immer noch zu weit. 

So,  jetzt bin ich schon entnervt weil ich nicht weiß kann ich jetzt einfach mal so nach Gefühl Maschen anschlagen oder beginnt jetzt die große Umrechnerei? 

Meine Freundin sagt: Stricken beruhigt -----na, ob ich das glauben kann? :-D

                                                Butterblumen




So soll der Pullover irgendwann mal aussehen !

Donnerstag, 27. Dezember 2012

  
  So?

  oder so?

  Egal wiebleibt gesund und munter auch im Jahr 2013. 

Damit wir uns richtig verstehen, es waren anstrengende Tage  für meine kleinen Dekorationselche :-)), nicht für mich .

Freitag, 21. Dezember 2012

            

Hier kehrt jetzt Ruhe ein

       ....wünsche ich allen meinen lieben Besuchern von dieser Seite
          Liebe Grüße UTEnsilien

Freitag, 14. Dezember 2012

Nicht "3 Engel für Charly" (Serie aus den 70iger Jahren), sondern....

....  5 Engel (nur noch 4) für unsere Tochter:-)
                            1 Engel ist fortgeflogen
     ________________________________________________

Goldene Flügel waren ausverkauft, so musste ich meinen Engeln bunte Flügel verleihen.





  Diese Engel haben u.a. auch Schafwollfrisuren von mir 
  verpasst bekommen.                                  




Wo sie ihre Arbeit machen werden, weiß ich nicht, aber ein Schal bei dieser Witterung schadet nie. :-))


===============================================
     Jetzt ist die Engelwerkstatt für dieses Jahr endgültig   geschlossen !

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Schneeflöckchen, Schneesternchen, Schneemänner  oder Schneefrauen ??? ------

---so genau weiß man nicht was es sind, sie waren plötzlich da. :-))

Sie sind nur knapp 3 cm groß. Unsere  10 jährige Enkelin, hat den Prototyp gebastelt, während ich an der Nähmaschine nähte. Plötzlich, ich durfte vorher nicht schauen, stand so ein kleines Kerlchen mit Schal  neben mir. 
Caroline hatte es mit einer Stecknadel zusammengesteckt .

 Die Weiterentwicklung haben wir dann zusammen gemacht, die Teilchen wurden auf einen Pappuntersetzer geklebt und auch die Körperchen und die Sternchen auf den Köpfchen. Aus kleinen Wollfäden bekamen sie auch noch einen kleinen Schal um den Hals.
        Sie sehen einfach reizend aus. 


Mama, Papa, Opa und die Schwester bekamen immer ein Pärchen  und den himmlischen Rest ;-)) werde ich an Weihnachten als Tischdekoration verwenden.

Montag, 10. Dezember 2012

              Achtung , Achtung !

Große Weihnachtsverlosung bei Kimara ( Claudia) 

Claudia hat so wunderschöne Dinge auf  ihren Verlosungstellern, dass man am liebsten alles gewinnen möchte. 

Wollt ihr mal sehen, was es alles gibt? Dann schaut mal hier rein:




Das ist u.a. einer der tollen Preise:



........oder dieser Preis z.B.




Das sind nur 2 der wunderschönen Preise :-))

Wenn ich euch den Mund wässerig gemacht habe, dann meldet euch schnell bei Claudia an. 
Link s.o.
.
Teilnahmeschluss ist der 15. Dezember 2012   um Mitternacht 

Freitag, 7. Dezember 2012

                   Holz und Papier

     Kantige Engel mit roten Haaren und.... 



Da unsere Engel als Haustürwächter  ihre weihnachtliche Arbeit machen müssen, brauchen sie schon  etwas Warmes um den Hals :-))


Die kantigen Engel sind aus einem Holzscheit mit Holzkugel als Kopf , einem Nagel als Hals und Metallfolie für die Flügel von meinem Mann und mir gemacht. Idee  aus einer alten Landlust Dez. 2011  und ein bisschen abgeschaut von Birgit ("Rosenduft  und Maschenzauber"). :-))


....gefaltete Papiertannenbäume, die man gut als kleine Anhänger  benutzen kann oder man schreibt seine Weihnachtsgrüße darauf.


Die kleinen Bäume werden aus einem Halbkreis heraus gefaltet. Je nachdem wie groß der Halbkreis ist, entsprechend groß werden die Bäumchen. Kleine Sterne oder Schleifen sehen hübsch aus. Die Schleifen sollte man erst nach dem Beschriften anbringen, sonst kann man sie nicht mehr gut auseinander falten.



 Als Gegensatz zu den kantigen Engel gibt es hier jetzt noch einen kleinen aus Papier gefalteten Engelschor.

Die Anleitung gibt es in der neuen "LISA WOHNEN"





Heute hatte ich meinen absoluten Bastelabend und habe  gefaltet, geklebt, geschnippelt und "gemalt" ;-))
  >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Sonntag, 2. Dezember 2012

                  Pünktlich zum 1. Advent

  Schneeüberraschung,---- für unsere  Region schon etwas Besonderes!

Mein Blick aus dem Küchenfenster

Gestern habe ich unseren kleinen Gartentisch weihnachtlich dekoriert und nun ist alles eingeschneit ----- aber schöööön sieht es aus. :-))



Die kleine Christrose kann gerade noch das Köpfchen aus dem Schnee recken.


Der Rhododendron vor unserer Haustür  ist warm eingepackt
ihm kann nicht viel passieren, er hat sich auch mit ein paar Sternen weihnachtlich geschmückt. :-))




Mein Adventskranz ist sehr puristisch , minimalistisch , oder kurz gesagt langweilig geworden :-(. Ich hatte 1001 Idee und keine konnte ich wirklich umsetzen, es wollte mir nichts richtig gelingen.


 Bei uns heißt es  nun nur: Advent , Advent, ein Lichtlein brennt . :-))

 Vielleicht ist es  nicht richtig zu erkennen,---- die Kerze ist rauchgrau :-))

Ich habe mir sagen lassen, nächstes Jahr gibt es auch wieder Advent------- da wird dann alles ganz anders ! :-)))

Freitag, 30. November 2012

         Bitte keinen heißen Tee einfüllen! :-))

Tausche Nikolausadventskalender gegen   Teekanne mit...

                                                                                                       

                          ...süßem Inhalt.
      
Diese Teekanne  hat uns unsere Tochter als Adventskalender vor ein paar Jahren gebastelt .
Jedes Jahr wird sie wieder mit süßen "Teebeuteln" gefüllt und wir freuen uns auf die tgl. kleinen Naschereien. 


Donnerstag, 29. November 2012

             Meine vorweihnachtlichen Arbeiten


Gestern habe ich den Adventskalenderbehang  in Form eines 
gepatchten Nikolauses-------ich habe ihn vor einigen Jahren gearbeitet------- mit 48 Päckchen für unsere beiden Enkelinnen bestückt. Wenn ihr genau hinseht fehlen einmal 4 Päckchen und einmal 2 Päckchen. Ich habe mich schlichtweg verzählt.:-( Morgen wird dieser Fehler sofort ausgebessert. 
Wenn die lieben Kinder noch klein sind ist so ein Behang schnell gefüllt, werden sie älter ist das mit den Kleinigkeiten so eine Sache, das kostet richtig viel Überlegung. 
Das Einpacken der vielen kleinen Päckchen ist auch eine recht zeitraubende Arbeit, aber ------ich mache es gerne. :-))
                         ---------------------------------------
Unser Schrank wird von mir immer mit einer Girlande geschmückt, aus praktischen Gründen mit einer künstlichen Tannengrilande. Es ändert sich nur die Dekoration, mal ist Selbstgemachtes dran, mal Gekauftes oder Gemischtes.
Dieses Jahr habe ich mich für die nordische Variante entschieden. 

Der Nikolaus hängt nur noch bis zur Abholung am Schrank. 






Der Nikolaus  aus einem anderen Jahr 
Den gepatchten Nikolaus habe ich damals mit diversen Stickmotiven bestickt und um unabhängig von irgendwelchen Säckchen zu sein, habe ich die Zahlen ebenso mit der Maschine bestickt somit können Päckchen unterschiedlicher Größe einfach angebunden werden.


     Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit 

Freitag, 23. November 2012

                Das Tuch ist fertig !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 

                 :-))  :-))  :-))  :-))  :-))  :-))


Dank der pünktlichen Nachlieferung :-)) konnte ich das Tuch gestern Abend fertig stricken. Ein ganz kleiner Rest, ca. 20 cm der normal verzwirnten Wolle, ist nur übrig geblieben. 
Die letzten Reihen zogen sich schrecklich in die Länge. Wenn  über 400 Maschen auf der Nadel liegen, ist man froh wenn eine Reihe fertig ist. 
                          
                         
Jetzt mache ich eine Strickpause, denn es warten Näharbeiten auf mich------- Weihnachtsgeschenke. :-))

                      _______________________________



Ich habe noch gar nicht geschrieben aus was der Kammzug   bestand: 40% Wolle----30% Camel----30% Seide

Montag, 19. November 2012

                      November.......

ist ein Monat mit Dunkelheit, Nebel, fallenden Blättern, aber auch mit Vorfreude auf den Dezember und der Vorweihnachtszeit.

Novemberstimmung


Während ich auf  die"Rettungswolle" (und den Dezember) :-))) warte, habe ich auf meinem Handy mal bei den Fotos aufgeräumt und will euch ein paar Bilder, die nichts mit Wolle oder Stoffen zu tun haben,  zeigen. 
                            -------------------------------------        
Ich wohne in der Stadt des Jugendstils. Wir haben in unserer Stadt ein Gebiet, es nennt sich Künstlerkolonie. Offiziell trägt diese Anhöhe am östlichen Stadtrand den Namen Mathildenhöhe. Hier ließ der damalige Großherzog den jungen Künstlern freie Hand , sie durften bauen und Plastiken errichten wie sie es wollten.  Es gibt noch ein paar Wohnhäuser dort aus dieser Zeit. Demnächst werde auch davon noch ein paar Fotos machen. Ihr könnt, wenn es euch interessiert aber auch im Internet folgende Bilder anschauen, ich darf sie leider nicht hier hin kopieren, nur verlinken.

www.google.de/search?q=Hochzeitsturm&hl=de&prmd=imvns&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=0a-qUJCjIs7BtAa49YDwAQ&ved=0CAcQ_AUoAQ&biw=1920&bih=912#hl=de&tbm=isch&sa=1&q=Jugenstil+in+Darmstadt&oq=Jugenstil+in+Darmstadt&gs_l=img.3...16060.23837.0.24401.22.21.0.1.1.0.234.1772.18j2j1.21.0...0.0...1c.1.ew8f5mJBt1U&pbx=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_cp.r_qf.&fp=8814b776ac223221&bpcl=38625945&biw=1920&bih=912

                           ---------------------------------------
Trotz der großen Zerstörung im September 1944 --- Die Stadt wurde zu 85 % zerstört, haben wir doch noch einige schöne Zeitzeugen aus dieser Zeit -----auf der Mathildenhöhe.



               Der Platanenhain mit Boulspieler (Buhlspieler)




                Plastik von Bernhard Hoetger im Platanenhain



Der Hochzeitsturm (48,5 m hoch)  oder auch Fünf -Finger-Turm. Dieser Turm wurde dem Großherzog zu dessen Hochzeit 1905 von der  hiesigen Bevölkerung geschenkt. Der Architekt war Josef-Maria Olbrich. Es soll die Treueschwurhand darstellen-----Treue zum Großherzoglichen Haus. Heute ist darin  ein wunderschönes standesamtliches  Trauzimmer mit einer sehr schön bemalten Jugendstildecke untergebracht.

                                   




Steinfigur am Aufgang zum Museum


                        Das war ein  winzig kleiner Ausflug in die Zeit des Jugendstil unserer Stadt.

Freitag, 16. November 2012

 


 G E R E T T E T !  G E R E T T E T ! 

G E R E T T E T !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

Melli war superschnell die Post auch, jetzt liegt es an mir das Tuch bis zu dem Termin  X  :-)) fertig zu stricken. Ich gebe jetzt ordentlich Gas.  Ich schaffe das schon! :-))

===================================



Hilfe --- Hilfe --- Hilfe --- Hilfe --- Hilfe --- Hilfe 

Bei mir ist der absolute, nicht auszudenkende Wollnotstand ausgebrochen!!!!!!

Ich habe nicht genügend Wolle um Coils für mein Tuch zu spinnen. Das Tuch muss aber so schnell wie möglich fertig werden.
Ich werde jetzt erst mal weiterstricken, denn die nächste Reihe mit Coils soll erst im unteren Bereich des Tuches  wieder gestrickt werden und bis dahin---------kommt die Rettung. :-)))

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Rettungsfärberin  Frau Dr.  M aus B ;-)) hat schon die Gummihandschuhe 
gezückt, die Farbinfusion gemischt, der noch nackige Patient---- ähm der Kammzug--- liegt schon auf dem Tisch und wartet auf die farbspendende Infusion. 

Die Post ist alarmiert, besonders flink zu befördern ( mal sehen ob es stimmt?) und ich laufe ängstlich auf und ab um den frisch gefärbten Kammzug in Empfang zu nehmen. Dann wird er  von mir erst noch mit den Spinnrad  in schwindlig werdende Umdrehungen gebracht  um dann liebevoll  mit den Nadeln bearbeitet zu werden---- und -------der Wollnotstand wäre dann  behoben. :-))

So könnte morgen in der örtlichen Presse der Wollnotstandsbericht zu lesen sein. ;-)))
     
-------------------------------------------------------------------------------
         Leute, der Countdown läuft 10......9.........usw usw.




                        So weit bin ich bis jetzt. 

Von der normalen Wolle habe ich ausreichend. Die Coils sehen aus wie kleine Blütenknospen.

Mittwoch, 14. November 2012

     Es geht weiter mit dem gesponnene Garn 

"A lot of red"



Ich konnte es nicht lassen, ich musste einfach 
ein kleines Stückchen anstricken. 
Jetzt könnt ihr es euch denken was es wird. Es wird wieder ein Tuch-----eine "Crepidula".
Mir gefällt das Muster ausgesprochen gut und dadurch, dass es ein 3/4 Kreis ist liegt es wirklich sehr gut, ohne zu rutschen , auf den Schultern. 

Ehrlich gesagt, ich kann auch kein anderes Muster stricken :-(----vielleicht lerne ich es noch irgendwann einmal ;-))


Die Farbe ist nicht ganz 100%ig wiedergegeben. Ich hätte besser bei Tageslicht fotografiert.


Ich habe einen kleinen Knäuel  Coils gesponnen, denn ich möchte in das Tuch ganz vereinzelt mal eine Reihe Coils einstricken.  Einen Hingucker-----respektive Eyecatcher. :-))




Dienstag, 13. November 2012

                       A lot of red....


.....so hat "MelinoLiesl" ihre Färbung genannt .
( Melli----- an dieser Stelle ein Dankeschön an dich für deine tollen Färbungen.)


Mir hat sie so gut gefallen, dass ich diesen Kammzug aus Wolle, Babycamel und Seide unbedingt haben musste. :-))
Ich weiß auch schon was es werden soll, nur kann ich aus ganz bestimmten Gründen nicht darüber schreiben 
:-))) 


So sah der gefärbte Kammzug aus......



                              ......und so, "brav gerade aus gesponnen",
                     auf der Spule,


.....verzwirnt habe ich die 1. Spule mit Silkhair Print von Lana Grossa. Mir gefällt es sehr gut, wie der Zwirnfaden die Farben weicher erscheinen lässt.
                              

Der gesponnene Strang ist super kuschelweich, er wird verstrickt bestimmt sehr angenehm zu tragen sein.

Sonntag, 11. November 2012

Ein Fledermausärmelshirt
für Caroline....

                  ....und was junge Mädchen so mögen!



Den Stoff, einen schönen weichen Wolljersey, hat sich Caroline selbst ausgesucht-------- was war ihre Farbwahl? Genau ------blau !
Nein, der Affe ist nicht selbstgestrickt,  aber er musste mit auf das Foto ----ist ja auch gestreift :-))


Dieses etwas eigenwillige Teil wurde auf Wunsch von Victoria von mir nachgenäht.

Aus Irland hatte sie sich einen ähnlichen "Pullover" mitgebracht. Den Strickstoff habe ich gekauft und passend zur Farbe habe ich ein Alpakamixgarn gekauft um die kleinen Ärmelbündchen und das untere Randbündchen zu stricken. Besser hätte es farblich nicht passen können. Die Weite ist exakt so, wie bei dem gekauften Irlandpulli.


Na ja, bei den Figürchen kann man alles tragen ! :-)


 

Montag, 29. Oktober 2012

             An die wollige Kette gelegt !

Der Kettenschal ist fertig und meiner Enkelin gefällt er sehr sehr gut. Zum Fototermin :-) hatte sie schon das Nachthemd an und da es kurze Ärmel hat, finde ich den dicken "Kettenschal" genau passend für's kalte Bett !!!!!!!!!! ;-)))

                     

                     

                    Frostig kalt ist es geworden!


                                   
                                       Wie in Zuckerwasser getaucht. 


 Dem Frost entgegentreten, ihn an die wollige Kette legen,
                                 
                                    das mache ich !

Nach einem gekauften "Kettenschal" aus Irland wird dieser 
Schal für meine jüngere Enkelin in Blautönen von mir nachgestrickt. Ich stricke ihn auf der Strickmaschine. Es müssen 29 "Kettenglieder" sein, (Ich habe erst 18 Glieder fertig und einen Tag gestrickt :-( ) damit der Schal 2x um den Hals geschlungen werden kann. Ich wollte eigentlich nur Reste verarbeiten, aber hat man immer genau in den Farben und in der entsprechenden Nadelstärke Wolle im Haus? ------Ich nicht!
Ich musste kaufen :-(( . Die Wollen werden gemischt, damit es immer unterschiedliche Farbabstufungen gibt.


Dienstag, 23. Oktober 2012

                        Herbstspaziergang

              "Fotosafari"mit meiner großen Enkelin.  
leicht errötet
gefallen

   
                     in goldenes Licht getaucht
                      
                         

    pink und orange was für eine Kombination

                         
                            schwarz gelackt


vertrocknet und doch noch schön


verrostet und vergessen


glänzend, prall und ......


...... ein bisschen stolz.........

........so zeigte  sich uns der Herbst bei unserem 

Spaziergang.


-----------------------------------------------------------------------------   

                           Kein "Tischlein deck dich" ---
                          "Goldesel streck dich"..........
                      

.......aber freundliche kleine Esel, die
sich sogar streicheln ließen.



                    Ein paar Minuten zuvor, wurden sie
                    von der Besitzerin geputzt. Tolles Fell....
                           
                 
                       
                          ......  trotzdem nicht spinnbar! :-)))


                          
                           Diese  Fotos wurden alle von meiner Enkelin gemacht (12 Jahre).