Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Mittwoch, 31. Juli 2013

Neues aus dem Urlaub.....


......ich habe das Alpakaparadies Schneider ---HIER ----am Bodensee besucht. Sehr, sehr netter Kontakt.
Ich hatte letztes Jahr schon mal Alpakafaser von ihr gekauft. 

Jetzt sind sage und schreibe fast 7 kg. an mir hängen geblieben. :-D))
Schaut euch diese tolle Faser an und die tollen Farben. Die Faser ist total sauber . wir konnten die Tiere besichtigen, sie haben eine Herde von  70  Tieren. 

Bei mir kann es ruhig kalt werden, ich habe genug um über den Winter zu kommen . :-D))

schwarz

weiß

silbergrau oder rosé

Caramel 

Jamal-----Lieferant der caramelfarbenen Faser  und unsere Enkelin.
Jamal ist ein prämierter Hengst

Liebe Zeitgenossen meinen, ob ich jetzt für die ganze Familie "Andenpullover" stricken würde  ;-)------ nein , will ich nicht !

Aber die Faser ist einfach zu schön . So jetzt tauche ich wieder ab in den Urlaub----neue Wollbilder gibt es nicht,das dauert, bis ich davon etwas versponnen habe.

Freitag, 26. Juli 2013

                   Die nächsten 2 Wochen werde....

 .....ich abtauchen, untertauchen, einfach mal nicht bloggen, sondern---- Wir werden baden, viele schöne Sachen ansehen, lecker essen, Spaß mit den Enkelinnen haben usw.usw. 

Hier in dieser schönen  Gegend bin ich zu finden :-)) 

                               Wisst ihr wo das ist?




                                 Tschüss!!!!

und das mache ich auch!



oder das :-)) !!!




Ich werde euch  ein paar schöne Fotos mitbringen !

===================================

Montag, 22. Juli 2013


Mit diesen Fotos wünsche ich euch eine weitere schöne Sommerwoche, genießt die herrliche Zeit so oft ihr könnt im Freien......

                      Schafskopfhortensie

denn bald ist wieder...



                                 ...Apfelerntezeit



...und der Sommer geht, also raus aus dem Haus !









Samstag, 20. Juli 2013

                  Sie sind nur auf der Durchreise....


..... meine kleinen Matrjoschkas. Sie sollen demnächst ihre Dienste als Schlüsselanhänger antreten.
Sie sind freundlich und absolut anspruchslos, sie lächeln und sind immer freundlich.....



Nacharbeiten kann man sie , wenn man das aktuelle Zeitschrift  "Mollie Makes" hat.

Freitag, 19. Juli 2013

     Zahme Katzen und wilde Katzen......

                               oder Hauskatzen und Großkatzen


......sind hier friedlich auf einem Crossbag für meine Enkelin Caroline vereint.
Der Katzenkopfstoff ist aus der Stoffschmiede und das Katzenfoto auf dem Stoff ist die Katze von Caroline, das war die Grundlage für den Rucksack. Zusätzlich habe ich noch schwarzen BW-Stoff und Jeansstoff verwendet. Gefüttert ist der Crossbag mit einem beschichteten BW-Stoff, so ist er auch gegen Feuchtigkeit geschützt. Die restl. Köpfe habe ich ausgeschnitten und auf den Gurt appliziert. Als Verzierung habe ich noch ein paar bezogene Knöpfe aufgenäht. Der Gurt läuft ja vorne quer über die Brust. Geschlossen werden die beiden Gurte mit sehr starken Klettverschlüssen.
Der Schnitt für den Crossbag ist von   HIER.
Ich bin mal gespannt was Caroline dazu sagen wird, wenn sie am Sonntag mit den Eltern aus dem Urlaub zurückkommt.
Ich kann euch mein Werk zeigen, da sie z.Z. nicht hier liest.











unter der Blende befindet sich  der Reißverschluss

die "wilde" Rückseite und der Brustgurt mit den Applikationen und den Knöpfen


          

Montag, 15. Juli 2013

             "Frühling am Bodensee"...

                   (so heißt der gefärbte Kammzug von MelinoLiesl)

...... ist ja schon eine Weile vorbei.  Wir fahren bald mit unseren Enkelinnen an den Bodensee in Urlaub und haben dort hoffentlich "Sommer am Bodensee" :-)) 


Der Kammzug hat sich wunderschön spinnen lassen. Er besteht ja auch aus einer hervorragenden Faserqualität: 25% Wolle, --- 25% Alpaka,---- 25% Camel, ----25% Seide.
Der Kammzug hatte lange Farbverläufe und um die zu erhalten habe ich ihn nur mit einer weißen dünnen Konenwolle verzwirnt. Es ist der 1. Teil und er hat 140g und eine Ll von 540m. 
Vielleicht wird es ein Tuch, aber genau weiß ich es noch nicht, ich entscheide es nach dem 2. Teil der noch verzwirnt werden muss. 






Dieses Foto ist speziell für Melanie---sie wird  schon wissen wieso ;-D))

Sonntag, 14. Juli 2013

                  Glücksmomente


Es war an einem schönen  Sommerabend vor 2 Jahren in unserem Urlaub in Dresden, da saß dieses ältere Paar auf einer Bank bei den Schiffsanlegern am Elbufer  und fütterte die Spatzen. 

Es sah so friedlich aus, wie sie da ruhig und mit langsamen Bewegungen gemeinsam ihre "kleinen Freunde" fütterten.

Ich habe die Bilder vorhin zufällig wieder auf meinem Rechner gesehen und ich dachte , ich zeige euch die Fotos, weil es wieder heute  ein so  schöner Sommerabend war ----- für dieses Paar sind es bestimmt auch dieses Jahr wieder glückliche Momente , wenn sie ihr "kleinen gefiederten Freunde" füttern können.



         






Montag, 8. Juli 2013

             Das muss ich euch zeigen!

Es gibt die Möglichkeit sich seine eigenen Stoffe zu entwerfen und dann drucken zu lassen. Das hat mich fasziniert und ich habe es ausprobiert. 
3 wirklich schöne Stoffe habe ich jetzt per Post zurück bekommen. Es gibt Stoffarten auf denen das eigene Motiv z.B ein Foto oder eine Zeichnung gedruckt wird. 

Die Qualität der Stoffe ist sehr gut und der Druck hervorragend,  weich und griffig, auf keinen Fall hart und gummiähnlich.

Meine 3 Proben waren : 
ein Foto eines Farnes aus unserem Garten. Der Farn wurde in der Vorschau von mir gespiegelt.

Stoffqualität: Viskose/Elasthan Jersey [93% Viskose / 7% Elasthan 

Vorlage: Eigenes Foto

Stoff mit Farnmuster ---- gespiegelt
2. Ein Foto einer Tulpe und dabei habe ich nur das Innere des Blütenkelches fotografiert:

Stoffqualität: Baumwoll-Modal Jersey [50% Baumwolle / 50% Modal
Vorlage: Eigenes Foto

Stoff mit Tulpenkelch ----- gespiegelt


3. Foto war ein Porträtfoto von Carolines Katze

Stoffqualität: Baumwoll Klassiker [97% Baumwolle / 3% Elasthan
 Vorlage: eigenes Foto

Katzenkopf-Stoff-Ausschnitt 

Katzenkopf Stoff ---- vertikal ---- angeordnet.



Jetzt wollen die Näherinnen unter euch sicherlich wissen  wo ich diese Quelle aufgetan habe. In einem Blog und zwar  HIER
habe ich  folgenden Internetshop gefunden. 
Schaut euch mal auf dieser Seite um, man kann da alle Möglichkeiten ausprobieren, es macht richtig Spaß zu spielen. Ich habe jetzt nur Probestücke von 60 X 40 cm anfertigen lassen.

Samstag, 6. Juli 2013

Neues Garn

Ich liebe Türkis.........

 .......hat MelinoLiesl diesen gfärbten Kammzug aus Bluefaced Leicester, Seide und Bambus genannt und ich habe ihn mir am letzten Wochenende auf dem Hilshof gekauft, ---dort gleich angesponnen ----- zu Hause fertig gesponnen und mit einem feinen hellblauen ganz dünnenund weichen Konenwollgarn verzwirnt.
Es sind 301 g mit einer Ll von 488m. Was ich daraus mache  ist noch ungewiss? 
irgendwie habe ich den 2. Strang re. viel
gleichmäßiger verzwirnt ---ärgerlich :-(




Freitag, 5. Juli 2013

Seidenfaser

                   Besuch aus Indien........


.......habe ich nicht bekommen, aber ein Paket mit lauter tollen Seidenfasern , die ich mit Wolle zusammen zu einem Art-Yarn verspinnen kann. In einem anderen Forum haben wir eine Sari-Seidenfaser Sammelbestellung gemacht. Es ist schon das 2. Päckchen was ich bekommen habe. 
Wie immer sind die Farben bestechend schön. In diesem Päckchen waren wunderschöne Seidenkettfäden zu kleinen Strängen gebündelt. Es sind alles Reste aus einer indischen Sari Weberei. 

     ===========================================

Ich könnte mir vorstellen ein wenig von meinem "Seidenschatz" mit jemandem gegen eine andere Spinnfaser zu tauschen. :-)

                         
                            Einfach ein Augenschmaus

glatt, glänzend und weich
keine "Alten Zöpfe"
bunte Fäden 
eintauchen in die Welt der Fäden


Mittwoch, 3. Juli 2013

Ich hatte ein abendliches Rendezvous.......


.......mit meinen Näh -und Coverlockmaschinen.

Da ich gestern meiner Bekannten in ihrem Stoffgeschäft ausgeholfen habe konnte ich mir ein hübsches Stöffchen aussuchen und dieses mal sollte es etwas für meine Tochter sein. Das arme "Kind" soll auch mal was von Mama bekommen ;-))
Sie liebt die Farbe Orange da war  dieser Chiffon mit aufgenähten Bändchenblumen genau richtig.
Es soll nur ein Blüschen  zum Überziehen über ein normales T-Shirt sein, also luftig locker. 
Mein  erstellter Schnitt hat einen kleinen angeschnittenen Ärmel oder besser gesagt eine überschnittene Schulter. 
In den  Saum habe ich einen Tunnel genäht und ein Bindeband eingezogen, so kann sie das Hemdchen in der Taille "anschoppen" ,wenn sie es so möchte, wenn nicht ist das Bindeband auch schnell wieder entfernt.
Ob es noch ein Tragefoto geben wird -----kann ich nicht versprechen.  Vorerst gibt es jetzt nur normale Fotos.
An diesem Stoffausschnitt  kann man
das aufgenähte Bändchen erkennen
Beide Ärmel sind natürlich gleich groß. Das Blüschen hängt  nicht ordentlich.
=======================================================================

Jetzt spinne ich noch ein paar Runden aus einem der neuen Kammzüge, die ich am Sonntag erstanden habe . 

Dienstag, 2. Juli 2013

"Der Drache spinnt"......

....... auf dem HILSHOF für alle wollverrückten Färberinnen, Spinnerinnen, Filzerinnen, Strickerinnen und all die anderen die sich gerne  mit Sachen "rund ums Schaf" beschäftigen.

Nach diesem Motto packte ich meinen Koffer, Spinnrad und mein 1. Klasse Hin- und Rückfahrtticket und machte mich auf den Weg an den Niederrhein nach Kerken. 
Bequem lehnte ich mich in meinem Abteil in meinem Sitz zurück und wollte die Reise mit der Deutschen Bahn entlang des Rheins genießen. 
Das wollte ich so, aber die Bahn hatte es anders vor. Schon kurz nach der Abfahrt wurde per Durchsage ein Arzt dringend für einen Reisenden gesucht.  Anscheinend war kein Arzt im Zug, denn eine Station vor Mainz Hbf ----meinem Umsteigebahnhof------ hielt der Zug und alle Passagiere mussten aussteigen, wir sollten mit der S-Bahn weiter fahren, denn nun wurde ein Notarztwagen benötigt. Man hat ja volles Verständnis für diese Notsituation. Ungefähr 10 Minuten später durften wir alle wieder einsteigen und die Fahrt ging weiter bis Mainz Hbf, -------meinen ICE nach Düsseldorf habe ich nicht mehr gesehen. 
Also Koffer und Spinnrad geschnappt und ab zur Information, dort saß ein ganz besonders unfreundlicher Zeitgenosse hinter seinem Schalter, er schaute noch nicht einmal hoch als ich ihn fragte ob er mir helfen könnte weil..... weiter kam ich mit meiner Frage nicht sondern er wiederholte wie eine Maschine immer stereotyp: "Sie müssen sich erst ne Nummer ziehen"---- nach dem 6. mal kam ich mir vor wie im Irrenhaus. ( Ihr kennt doch das Lied von Mike Krüger : Sie müssen erst den Nippel durch die Lasche ziehen und mit......., das ging mir irgendwie sofort durch den Kopf) Ich zog mir eine Nummer -----erfuhr, dass ich 13 Leute vor mir hatte----habe die Nummer weggeworfen und bin einfach in den nächsten ICE nach Düsseldorf gestiegen ohne Platzreservierung usw. Im ICE war ein wirklich netter Zugbegleiter der dann alles für mich umgebucht hat und ich konnte jetzt die Fahrt genießen. 

 Wetter regnerisch und kühl


In Kerken angekommen war das Hotel direkt neben dem Bahnhof ------besser gesagt, neben der Haltestelle. Nachts fuhr kein Zug. Das Hotel kann ich wirklich empfehlen.
1. Nacht nicht besonders gut geschlafen, da man doch etwas angespannt ist, wie das Wochenende so wird
2. Nacht nicht besonders gut geschlafen, da im Hotel eine Hochzeitfeier war und ich das Gefühl hatte, dass  die Musiker anscheinend direkt unter meinem Bett saßen :-D))und  die Bässe voll aufgedreht hattenIrgendwann so gegen 2:00Uhr bin ich dann doch eingeschlafen, da hatte  die Müdigkeit gesiegt . Ich hoffe, dass es eine für das Brautpaar unvergessliche und schöne Hochzeitsfeier war.

Im Hotel war noch eine "Hilshofmitspinnerin" ( Huhu Lola :-)  ) wir sollten vom Veranstalter abgeholt werden------klappte überhaupt nicht.:-(( Wir wurden dann von einer Hotelangestellten  freundlicherweise hingefahren -----am Sonntag auch noch einmal. Zurück kamen wir immer irgendwie :-)

Meine Rückfahrt war ähnlich chaotisch mit ewigen Verspätungen usw.usw. 

Ja, wenn einer eine Reise tut, da kann er viel erzählen. Ich fand alles sehr unkomfortabel -------ich dachte mit der Bahn ist , wenn man alles schön früh gebucht hat, alles perfekt--------davon kann überhaupt keine Rede sein. 

              ==========================================================

Das Wochenende auf dem Hof, mit all seinen vielen netten Gleichgesinnten war die Entschädigung für die mühselige lange Anreise. Ich habe mich gefreut Personen zu den Blognamen kennen zu lernen und auch ganz neue nette Kontakte zu knüpfen. Ich winke zu Lola :-)) Mein Filzkurs bei  Heike hat mich den ganzen Samstag mit großer Spannung -----wie wird das Filzstück----- beschäftigt. 

So, jetzt zeige ich euch ein paar schöne Hilshof-Bilder ------------Wetter immer kühl, zeitweise Sonne
...es sind nur(!) 170 gefärbte Kammzüge  in bester Qualität
gewesen. Dieses Foto zeigt den 2. Tag----- 
es ist schon sehr viel leerer.

gesponnene und dann gehäkelte Wensleydale-Lockenkragen

Claudia (Kimara) und Melanie (MelinoLiesl

schöne gefilzte Sitzkissen 

wer es gerne fruchtig mag, hier gibt es Früchte scheibchenweise  als
Sitzkissen
traumhaft weiche Angorafasern

man kann nicht genug davon bekommen so wunderschön sind sie.
Ich bin auch schwach geworden und habe gekauft

V. li. Geraldine  ,Lavendelblau (v. re.) Spinnen im Doppelpack

Heike Terbeck  war unsere Filzkursleiterin ( wir waren nur zu 2.)
Sie hat mich von meiner schlechten Filzkurserfahrung geheilt :-)

mein in  herbstlichen Farben  auf Wolletamin gefilzter Schal,
 er ist weich und überhaupt nicht kratzig. 

Filzproben der Kursleiterin

"MelinoLiesls"( Melanie )Ruhepäuschen 
in der selten zu sehenden Sonne

Blick zurück 

Mein persönliches kleines "MelinoLiesl"-Außenlager


:-D))    :-D))