Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Samstag, 25. Juli 2015

              Gefühle zeigen mit....

 ...Klarinettenmusik!

Für meinen Begriff, gibt es kein Instrument, was unterschiedliche Gefühle so zum Ausdruck bringen kann wie die Klarinette

Ich war gestern mit meiner großen Enkelin, die auch Klarinette spielt, zu einem Sommerkonzert des  Trios Orlowsky . Es war das Eröffnungskonzert  der  Residenzfestspiele in Darmstadt.
Ich bin noch total begeistert von diesem wunderschönen Konzertabend. Der schöne Konzert-Sommerabend im Innenhof des zum Teil barocken Regierungspräsidiums war eine würdevolle Kulisse für das Konzert. 

Das  Trio - Orlowsky ( Klarinette, Kontrabass und Gitarre ist ein sehr bekanntes Ensemble und bekam Auszeichnungen  und Preise im In- und Ausland. Jeder einzelne Künstler ist Spitzenklasse.



Ihr merkt, ich komme ins Schwärmen,----natürlich spielt hier gerade die neueste CD  des Trios :-)



Der "Schattenmann"  :-))

Kleiner Einspieler

Wollt ihr mehr hören, müsst ihr gogglen

Freitag, 24. Juli 2015

                    Hurra, Hurra,......

..... das neue Schlafzimmer ist endlich da und wir schlafen herrlich darin  und freuen uns.... 

fast  genau so.....

Donnerstag, 23. Juli 2015

....... und nun ist sie in die Blumen gejumpt.

                                                                       :-D))

blumiger Jumpsuit








Wird  normal ohne Bustier darunter  getragen. 
Das Top ist ein fertig gesmokter Stoff, es gibt ihn auch noch in orange, auch uralt und gut abgelagert.


Jetzt ist der Urlaubskoffer von meiner Seite aus schon gut bestückt.

Freitag, 17. Juli 2015

Heute könnte Caroline mal in die Blumen jumpen....

..... wenn sie hier bei uns wäre, aber sie ist zu hause , so kann ich euch nur den "leeren Jumper" zeigen. :-))


Das Oberteil ist hier nicht angeschoppt und wirkt dadurch sehr lang.Der Gummizug im Oberteil ist auch noch nicht endgültig
Wenn sie ihn trägt, wird er genauso aussehen wie die anderen 2 Jumper. 
Man kann schlecht erkennen, dass es eine Hose ist und kein Rock

Material: hochwertiger leichter weicher Baumwollstoff


Dieser Stoff lag auch jahrelang in einer meiner Stoffkisten. Die Mädels wollten ihn irgendwann nicht mehr, weil er zu kindlich für sie war. Jetzt aber ist er bei Caroline angesagt und ich habe einen Stoff weniger im Fundus. 

Donnerstag, 16. Juli 2015

               Wir jumpen weiter!  :-))

Oberteil: Orangefarbener Chiffon(?) 
Hose: Shirtstoff.





Morgen wird es blumig!  :-D))

                   Springen Jumpen.....

...oder hineinschlüpfen in den Overall , das ist praktisch und leicht für den Sommer und passt gut in den Reisekoffer.

Für Caroline habe ich nach einem Ebook-Schnitt von HIER diesen  Jumper ALEA :-)) genäht. Fragt mich nicht woher ich diesen wunderschönen Viskosestoff her habe, er ist mindestens 25 Jahre alt, damals groß in Mode und genauso schnell wieder unmodern, bis gestern, da habe ich ihm Leben eingehaucht und Caroline ist begeistert. 
Gleich geht es weiter , es warten noch 2 Stoffe darauf zu diesen Overalls vernäht zu werden.
Falls es doch rutschen sollte, kann sie ein Bindeband an das Vorderteil machen und hinten im nacken binden, dafür habe ich vorne verdeckt eine Schlaufe angenäht.

Samstag, 11. Juli 2015

    Kirchenfenster(stoff) und Porzellanfiguren(stoff)                        


...verarbeitet zu Rock und Shirt. 
ich hatte ja angekündigt, dass ich Fotos von unserem Nähnachmittag/---abend zeigen werde.

Während sich meine Enkeltochter die Kirchenfenster im Kölner Dom ansah,....

...hat meine Tochter sich aus einem hübschen Kirchenfensterstoff bei mir diesen urlaubstauglichen Sommerrock genäht. 


                             Die Variante mit hellem Oberteil 


                            ...... und mit dunklem Oberteil mit und ohne                                Jäckchen.




                       

Dieser Stoff ist ein  luftig leichter Jerseystoff ( slinky?)
Die Farben lassen jedes farbliche Oberteil zu und er sieht immer wieder anders aus.  Der ideale Kofferrock :-))

Wir haben den Rock auf ein Gummigurtband gesteckt auf die volle Weite gezogen , quer gesteckt und dann angesteppt , die Fältchen sind dadurch gleichmäßig verteilt. Diese Methode ist sehr anstrengend für die Finger, da man während des Nähens den Stoff immer zwischen 2 Stecknadeln mit dem Gummi so ziehen muss, dass das Gurtband glatt ist. Dabei ist zu beachten, dass man die Nadel dabei nicht abbricht. Ein Rock bequem zum reinschlüpfen, ein Allrounder.

                                       ---------------------------

Den Schnitt des  Shirts hat meine Tochter von einem vorhandenen  Shirt  abgenommen ( s.o. das weiße Shirt) und aus dem hübschen, mit altem Porzellanfiguren bedruckten Shirtstoff durfte ich :-D)) es dann nachnähen. In meinem Fundus befand sich noch ein  gut abgelagerter Chiffon, der sich perfekt für die eingesetzte Schulterpartie und das angdeutete untergenähte "Hemdchen" eignete. 



Demnächst gibt es noch ein paar Sachen für den Urlaubskoffer und wenn die große Sommerwärme vorbei gibt es  auch mal wieder Wolliges :-D))



Freitag, 10. Juli 2015

            In (der Hitze) der Nacht,... 

...wenn alle Katzen angeblich grau sind, hatte ich ein Rendezvous mit meinen Hortensien und fand sie wunderschön. Erholt von der Tageshitze und frisch gewässert wirkten sie richtig erholt und gewappnet für den nächsten heißen Tag.



                 

Wir haben morgen noch einmal die Handwerker und müssen dann noch geduldig bis zum 22. 7. warten, bis unser neues Schlafzimmer geliefert wird.
Dann haben wir es aber sehr schön und darauf freuen wir uns sehr.

Heute habe ich mit unserer Tochter genäht------- mal was für sie . Fotos folgen. Wir hatten viel Spaß dabei. :-))

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, es soll wieder heiß werden.