Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Dienstag, 23. Dezember 2014









Angela schau genau hin, kommt dir etwas bekannt vor?

Das kleine Vögelchen hat nur darauf gewartet, dass Caroline und ich  ( dieses mal hat meine jüngere Enkelin maßgeblich mit mir  den Baum geschmückt) mit dem Schmücken des Weihnachtsbaumes fertig werden und schwupp hat er sich einen "Spitzenplatz" ausgesucht. 

So sieht er ganz aus. Ich finde, sie hat es prima gemacht.



Sonntag, 21. Dezember 2014

               Seid ihr noch aufnahmefähig?....

......ich habe einen tiefen Griff in die Restekiste getan und für 3 kleine Enkelkinder von Freunden  Shirts genäht.
Die Rückenteile der Shirts sind alle länger geschnitten
Größe 110----und 2 X Größe 98/104, es werden noch Weihnachtsgeschenke.


Für unsere bd. Enkelinnen habe ich auch noch 3 Shirts genäht.
Eines ist ein Strickstoff der mich fast zum Wahnsinn getrieben hat so schlecht hat er sich verarbeiten lassen, selbst mit allen Tricks und Hilfsmitteln, aber ich habe ihn bezwungen----- es ist der hellblaue Pullover.
Beim roten Shirt hat der Stoff nicht mehr für die Raglanärmel gereicht, da ich noch einen anthraziten-  eigentlich fast schwarzen Silberglitzerstoff hatte konnte ich das gut mit dem roten Stoff kombinieren. Unsere große Enkelin mag im Moment Glitzerstoffe leiden. 
Das dunkeblau gemusterte Shirt hat sog. Dolmanärmel ---- ähnlich Fledermausärmel.
Bei diesen Shirts sind auch die Rückenteile länger geschnitten, also vokuhila ( vorne kurz hinten lang )  :-D))


Jetzt ist meine Werkstatt, fast ;-D))aufgeräumt, gekehrt alle Maschinen aus und---- Schluss ist.

               ---------------------------------------
Schlitten mit 3 Rentieren
                                 Weinachtsmann im Kamin 




Einen schönen 4. Advent...,.... und ganz gelassen zum Weihnachtsendspurt!




 ......................................................

Samstag, 20. Dezember 2014

     Es war einmal ...... Teil 2....Smilie mit Rentieren

und so sehen sie fertig als Serviettenhalter und Tischkarten aus:










Stellt euch jetzt noch vor, dass  in jeder Figur  eine frischgestärkte zusammengerollte  Stoffserviette steckt........
....... das zeige ich euch dann, wenn an Weihnachten der Tisch gedeckt ist. 

:-D))








Freitag, 19. Dezember 2014

                Es war einmal.....

.... es müsste heißen : Es waren einmal  ein paar ausgesägte Sperrholzmännchen, die mein Mann beim Aufräumen in seiner Holzkiste fand. Wir beide wussten nicht mehr wann und wozu er die für mich mal ausgesägt hatte. 
Sicherlich habe ich irgend etwas in einer Zeitschrift ( oft meine Ideenquellen) gesehen und meinen Mann gebeten mir solche Männchen zu sägen. Aus unerklärlichen Gründen sind sie nie fertiggestellt worden. 
Als ich sie nun gestern sah, war für mich sofort klar: Sie werden dieses Jahr meine Serviettenhalter an Weihnachten werden, also schnell alles Material zusammengesucht und losgelegt.

So sieht es jetzt bei mir aus. Chaos Chaos und nochmal Chaos, aber sie werden niedlich:

Die totale Unordnung in meinem Nähkeller


die lackierten Sperrholzrohlinge



Die Rohlinge und 2 schon fertige Halter



Nikolaus und Schneemann

So jetzt wird weiter gebastelt und wenn das fertig ist  werde ich noch etwas nähen, dann wird aufgeräumt und die "Werkstatt" wird bis ins neue Jahr geschlossen------ na ja , vielleicht nicht wirklich ;-D))

Dienstag, 16. Dezember 2014

   Die letzten Weihnachtsgeschenke....

.... werden fertig-----wird ja auch langsam Zeit :-))

Die  Patchwork-Babydecke ist gerade fertig geworden. 

Unsere Enkelin Victoria war an Ostern für 14 Tage, bei Freunden von uns, in der USA und bei der jungen Familie ist im August der kleine Finn geboren worden. Die junge Familie kommt jetzt über Weihnachten nach Deutschland  und da bekommt er von uns  die Decke geschenkt. 

Ich habe lauter Reste verwenden können, nur den schönen grünen Froschstoff habe ich dazu gekauft und dann --- geschnippelt, zusammengestellt, wieder verworfen, dann genäht und längs und quer mit der Maschine gequiltet.

In ein Feld habe ich dann noch die Daten des kleinen Erdenbürgers mit der  Stickmaschine gestickt.

Für die  Rückseite habe ich aus  Gründen der Bequemlichkeit eine Fleecedecke verwendet.


Donnerstag, 11. Dezember 2014

     Bei IKEA findet man immer etwas! :-))

Bei einem Besuch des Möbelhauses, hat meine Tochter Stoff mit dem Fotodruck eines Tannenbaumes als Meterware gekauft. 
Sie hat nicht darauf geachtet, dass  beim Abschneiden des Stoffes ein Teil der Tannenbaumspitze mit abgeschnitten wurde.
Dadurch ist bei ihr dann die Idee entstanden  mit mir zusammen eine Sternenspitze überlappend zu applizieren.
Während wir die Sternenspitze applizierten kamen wir auf die Idee auch sonst noch den "Baum" zu schmücken, flacher Schmuck sollte es sein, da es ja eine Tischdecke werden sollte. 
Stück für Stück habe ich dann die Dekorationsausführung übernommen. 
Den Anfang habe ich euch schon gezeigt, jetzt ist die Decke fertig. Auf die Schleifen habe ich noch kleine Perlen aufgenäht, sie werden nicht stören, man kann ja das Glas ein bisschen zur Seite rücken. 
Da es unter dem Tannenbaum so kahl war, habe ich heute noch Päckchen appliziert. 
Jetzt ist er fertig " geschmückt" und meine Tochter darf noch bügeln,  die Fäden abschneiden  :-D))und die Decke kann aufgelegt werden.



Hier noch ohne Päckchen.

Mein Mann macht sich doch sehr gut als "Weihnachtsbaumhalter"
:-D))
Gott sei Dank ist er so groß, dass er ihn komplett hochhalten konnte, damit ich fotografieren konnte.



Hier liegen schon die Päckchen unter dem Baum und wenn man genau hinsieht, kann man sehen, dass an  jeder "Kugel" kleine Perlchen aufgenäht sind

Ausschnitt der Kugeln mit aufgenähten Perlchen.

--------------------------------------------------------------------------------Nachtrag--------------------------
Heute habe ich eine Whats App Nachricht bekommen wo mir eine liebe Freundin zeigte, dass es wohl in der letzten Ausgabe der Zeitschrift der WOHN IDEE eine Anregung 
zum "Schmücken " dieses Tannenbaums gab. innerhalb von 30 Minuten wäre er fertig geschmückt. 

Die haben ganz normalen Weihnachtsschmuck mit Sicherheitsnadeln angebracht. 

Ich versichere , dass wir nichts von dieser Idee wussten und dass wir viel länger als 30 Minuten gebraucht haben.
Unsere Idee ist ganz alleine in unseren Köpfen entstanden.

Dienstag, 9. Dezember 2014

... keine Idee, oder keine Lust ?

Ich helfe euch mal ein Stückchen weiter. :-D))

Hier seht ihr den Fortschritt:


Was war es urspünglich?
                   Was wird das?

Ich warte auf meine Wollfaserlieferung von Melanie und mache in der Zwischenzeit diverse andere Sachen. Fotokalender und das Fotojahrbuch der ganzen Familie gestalten ( ist gerade alles online zum Druck gegangen) und seit gestern arbeite ich an dieser "Geschichte".
Nach dem Motto: Jeden Tag ein bisschen  mehr (besser) zeige ich euch den Fortschritt dieses Projektes.

Heute: :-D)

Donnerstag, 27. November 2014

                        Der 1. Advent.....

....und auch der 1. Dezember naht und was liegt da näher für eine Großmutter?
Ja, --- genau, den Adventskalender zu bestücken. 
Dieses Jahr habe ich nicht den gepatchten Nikolauskalender genommen, sondern meinen fast 16 Jahre alten gepatchten Tannenbaum, den ich damals für unsere Tochter und ihrem zukünftigen Mann gearbeitet habe und natürlich mit lauter leckeren Sachen gefüllt habe. 

Die Enkelinnen sind jetzt aus dem Nikolausalter heraus gewachsen und deshalb kam der Tannenbaum- Adventskalender wieder mal zu Ehren. 

Unsere große Enkelin hat einen ganz anderen Adventskalender bekomm en, eben etwas für junge Mädchen ;-)
und für die "Kleine" ist in den Säckchen auch mal etwas anderes drin ;-). Die Leckereien die noch zusätzlich in den Säckchen sind, sind für die ganze Familie gedacht. 
Ich denke es wird ihnen Spaß machen die Säckchen ab zu binden .



        
         weihnachtliche Girlande

  Mit diesen Fotos wünsche ich euch einen schönen 1. Advent


         weihnachtliche Girlande



Montag, 17. November 2014

            

                 Ich bin total verliebt.....

......in meine kleinen Dekorationspralinen und habe sie gestern  mit unterschiedlichen Accessoires fotografisch in Szene gesetzt und das muss ich euch einfach zeigen.





 



Ein Teil meiner Produktion hat am Samstag schon das Haus verlassen, heute gehen auch wieder ein paar weg :-))-----und natürlich bekommt meine Tochter reichlich "Pralinen", da sie sie auf einer kleinen Etagere dekorieren möchte.
Für mich muss ich noch mal welche machen, bei meinen Filzpralinen ist damals auch nicht eine einzige für mich übrig geblieben.:-((

Samstag, 15. November 2014

                       Nachschlag.....

              ...... nächtliche Pralinenproduktion :-D))......

        der heimliche Pralinenbeißer:-D)) hat wieder                   zugeschlagen!!!!
                        

Freitag, 14. November 2014

                Ich habe gebacken ......

.... meine Plätzchen sind garantiert ohne Kalorien, allerdings nicht sehr zahnfreundlich.
In diese Plätzchen versucht man nur einmal reinzubeißen, denn danach kommt der 
.
So gefällt mir das Backen . Gesehen habe ich es  bei Manu und musste es auch gleich mal ausprobieren.




                                                   Vor dem "Backen"




                             Fertig---ein voller Teller 

                         
Leider schon angebissen ;-(







Donnerstag, 13. November 2014

              Nachtrag zur Reitweste Nr 2

                       Heute noch  Fotos mit Caroline




Sonntag, 9. November 2014

                          Reitweste Nr 2......

(keine offizielle Reiterweste)

für die noch kälteren Tage im Reitsall ist fertig. 
Ich habe zu dem Pferdekopf, da er nicht ganz mittig saß,  als Ablenkungsblick :) noch ein Hufeisen dazu gestickt. Jetzt fällt die leicht verschobene Mitte nicht mehr so sehr auf. 

Die 2 Weste ist gedoppelt, d.h, ich habe den Oberstoff so verarbeitet, dass die Innenseite  dunkelblaues Thermoplüsch ist und die richtige Innenseite ist hellblaues Thermoplüsch, also richtig warm. 
Sonst würde Weste Mr 2 der 1. Weste zu sehr ähnlich sein.


Ein kleines Sternenband habe ich auf die Vorderseite und rundherum aufgesteppt.

Innenfutter hellblauer Thermoplüsch

Pferdekopf---- mit Hufeisen als Ausgleich ;-))
                                         Ich muss noch die roten Stoffkreidestriche entfernen ---- ich weiß!

Donnerstag, 6. November 2014



Heute mal wieder gestickt



Lange habe ich kein Stickmuster mehr digitalisiert. Gestern war es dann mal wieder so weit. Caroline sollte noch eine Reiterweste bekommen, für noch kältere Tage im Reitstall. Ich habe 2 X Thermoplüsch verarbeitet. Dieses mal ist das dunkelblaue Thermoplüsch mit der "Fellseite" nach innen genommen und das hellblaue Plüsch ist das Futter und wird am Hals , Ärmeln und am Saum nach außen umgeschlagen.
Damit die Weste wieder etwas Abwechslung bekommt, sollte ein Pferdekopf mit Carolines Namen auf die Rückenseite gestickt werden. 
Ich habe das Internet durchforstet und eine hübsche Pferdekopfzeichnung gefunden. Die Zeichnerin hat die Zeichnung zu weiterer Verarbeitung frei gegeben.

Ich habe sie mit meiner Software zu einem Stickmuster digitalisiert.
Ich zeige euch jetzt einfach mal die einzelnen Arbeitsschritte.



Die Zeichnung aus dem Internet

Das digitalisierte Motiv, jetzt als Stickdatei mit Namenszug

Als 3 D -Ansicht auf dem Rechner,
so sieht es dann als gesticktes bild aus.
Ich habe dem Pferd Strukturstiche im Körperfell und in der Mähne gegeben.
                                  so sieht der Anfang des Pferdekopfes aus

Der Stoff wird in einen Maschinenstickrahmen eingespannt, damit alles gut gestickt wird, kommt unter den Rahmen ein ausreißbares Stickvlies. Oben wird, da es sich um ein flauschiges Maschengewebe handelt eine wasserlösliche Folie mit eingespannt, damit sich die Stiche während des Stickens nicht in das Gewebe ziehen.

Jetzt kann man schon gut den Kopf, hier noch ohne Mähne, erkennen.
                                   Fertig mit Schriftzug

Der  Heftfaden der hier und im vorigen Bild im Rahmen  zu sehen ist, dient zur Stabilisierung der Lagen. 
Jetzt kann ich das fertige Stickbild aus dem Rahmen nehmen, Heftfaden, Folie und Stickvlies 
(Rückseite) entfernen und habe mein Westenrückenteil zur Weiterverarbeitung fertig.
Es waren 29020 Stiche und die Maschine hat gut 1  1/2 Std. gestickt. 
Ich habe sie allerdings nicht mit Höchstgeschwindigkeit sticken lassen


So wird die Weste aussehen, aber noch ist sie nicht ganz fertig. 



                                       :-))