Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Donnerstag, 6. November 2014



Heute mal wieder gestickt



Lange habe ich kein Stickmuster mehr digitalisiert. Gestern war es dann mal wieder so weit. Caroline sollte noch eine Reiterweste bekommen, für noch kältere Tage im Reitstall. Ich habe 2 X Thermoplüsch verarbeitet. Dieses mal ist das dunkelblaue Thermoplüsch mit der "Fellseite" nach innen genommen und das hellblaue Plüsch ist das Futter und wird am Hals , Ärmeln und am Saum nach außen umgeschlagen.
Damit die Weste wieder etwas Abwechslung bekommt, sollte ein Pferdekopf mit Carolines Namen auf die Rückenseite gestickt werden. 
Ich habe das Internet durchforstet und eine hübsche Pferdekopfzeichnung gefunden. Die Zeichnerin hat die Zeichnung zu weiterer Verarbeitung frei gegeben.

Ich habe sie mit meiner Software zu einem Stickmuster digitalisiert.
Ich zeige euch jetzt einfach mal die einzelnen Arbeitsschritte.



Die Zeichnung aus dem Internet

Das digitalisierte Motiv, jetzt als Stickdatei mit Namenszug

Als 3 D -Ansicht auf dem Rechner,
so sieht es dann als gesticktes bild aus.
Ich habe dem Pferd Strukturstiche im Körperfell und in der Mähne gegeben.
                                  so sieht der Anfang des Pferdekopfes aus

Der Stoff wird in einen Maschinenstickrahmen eingespannt, damit alles gut gestickt wird, kommt unter den Rahmen ein ausreißbares Stickvlies. Oben wird, da es sich um ein flauschiges Maschengewebe handelt eine wasserlösliche Folie mit eingespannt, damit sich die Stiche während des Stickens nicht in das Gewebe ziehen.

Jetzt kann man schon gut den Kopf, hier noch ohne Mähne, erkennen.
                                   Fertig mit Schriftzug

Der  Heftfaden der hier und im vorigen Bild im Rahmen  zu sehen ist, dient zur Stabilisierung der Lagen. 
Jetzt kann ich das fertige Stickbild aus dem Rahmen nehmen, Heftfaden, Folie und Stickvlies 
(Rückseite) entfernen und habe mein Westenrückenteil zur Weiterverarbeitung fertig.
Es waren 29020 Stiche und die Maschine hat gut 1  1/2 Std. gestickt. 
Ich habe sie allerdings nicht mit Höchstgeschwindigkeit sticken lassen


So wird die Weste aussehen, aber noch ist sie nicht ganz fertig. 



                                       :-))




Kommentare:

  1. Maschinensticken finde ich sehr spannend - danke für deinen schrittweisen Bericht!
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute, guten Morgen. Das Teil sieht super aus. Da wird sich Deine Enkelin aber freuen.
    LG Nora


    PS: Heut ist doch Hollandstoffmarkt????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Inge, Diana und ich werden den Markt leer räumen ;-))
      LG Ute

      Löschen
  3. hej Ute,
    du hast ja wieder so viele schöne Sachen gemacht und es ist doch toll, wenn du deine Enkelin dafür auch begeistern kannst und sie mitmacht
    lg Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heike, ja macht Spaß, dass die Enkelkinder sich auch für solche Sachen interessieren.
      LG Ute

      Löschen
  4. Ute, das ist ja fantastisch! Alle Achtung! Du bist echt ein Crack!
    LG Kasrin

    AntwortenLöschen