Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Sonntag, 28. April 2013

  

1. Anleitung zur Herstellung einer Bombe.....:-))

          ...........und was daraus entstehen kann!

2. Am Sonntag machten wir Spaghetti!








Der Stoff wird zuerst mit dem  Stopfer  in den "Knopfdeckel"

und dann in die Mulde des Werkzeugoberteils gestopft.

  

Das Knopfunterteil ( der sog. Stopfen)

wird in das Unterteil der Maschine eingelegt, dann kommt das Werzeugoberteil darauf 



                 Caroline presst dann beide Teile mit dem Hebel  zusammen..........

Für jede Knopfgröße gibt es extra Werkzeugteile


........kinderleicht , wie man sieht!!


Der Knopf ist fertig


Das fertige Produkt ist ein von Caroline selbstgenähtes Kissen, mit selbstbezogenen Knöpfen und Hotelverschluss!


Voilà---- Caroline präsentiert:


  

Caroline hat als Muster die kleinen Spiralen auf dem Kissen als Idee für die Knopfspirale genommen. 

3 X dürft ihr raten wer die Knöpfe annähen durfte? 
3X dürft ihr raten wer  es hasst Knöpfe anzunähen?

Genau----------- ICH :-((




Abgesehen davon ist Caroline auf ihr Werk richtig stolz.

Wir hoffen, euch gefällt die Bombenanleitung . 
Zur Erklärung: "Bombe" nennt sich diese Knopfform im Unterschied zu der Form "Halbkugel"



Der Sonntagvormittag, stand im Zeichen der Spaghettiherstellung:






Wir haben festgestellt, dass man dafür mindestens 4 Hände :-( benötigt, sonst wird es eine zusammengeklumpte Angelegenheit.
Die Pastamaschine stand bis jetzt 13 Jahre ungenutzt herum und kam neulich ja schon bei meinem Versuch Fimoknöpfe zu machen zum Einsatz und heute wollten wir es wissen----Spaghetti sollen es werden und es wurden auch welche. Lecker waren sie. !!!!!!!! 

Caroline verknotet sich gerade die Arme:-))

irgendwann müssen die Spaghetti abgeschnitten werden,
sonst werden die Arme zu kurz 
:-))

500g fast einzeln zum Trocknen aufgehängt :-))

Samstag, 27. April 2013

Jetzt ist T-Shirt-Zeit .........2. Teil


Hier zeige ich jetzt die einzelnen Shirts an meinen Models

Heute ist Caroline dran, für sie ist das 1. Shirt fertig .
Wetter kühl und nicht sommerlich----- wie das Shirt.:-(
Schnitt nach Garment Designer--- kurz GD genannt--- konstruiert ( wie immer :-))  )
Stoff ist ein BW- Jerysey
Das Shirt ist leicht ausgestellt und hat eingekräuselte Ärmel -----ein leichter Puffärmel .


Bewegungsfreiheit ist wichtig !

kleine Knopfleiste mit bezogenen Knöpfchen



Donnerstag, 25. April 2013

     Jetzt ist T-Shirt- oder nur Shirtzeit?.....

.....Egal, das heißt, ich habe hier ein paar Stöffchen liegen, die verarbeitet werden wollen. :-))


Bei uns hat ein neues Stoffgeschäft aufgemacht. Ich habe noch nie so viele Stoffe und so viel Zubehör gesehen wie dort. 
Es werden hauptsächlich engl. und ital. Stoffe verkauft aus Überhangproduktionen und Restposten, aber keine Ladenhüter, was sie nicht so haben sind Kinderstoffe.
Sie haben 1000 Stoffe auf 2 Etagen. Überwältigend ist aber wirklich der Bereich der Zutaten. Hoffenlich kann das Geschäft sich halten und ist nicht nach 1 Jahr wieder verschwunden.

Dieser Laden ist für Frauen das, was für die Männer ein Baumarkt ist :-D))

Natürlich sind ein paar Stöffchen an mir hängen geblieben.smilie_shop_013.gif

Fertig sind schon 2 Shirts für meine Teenie-Enkelin und gleich geht es wieder an die Nähmaschine.smilie_haus_058.gif



Elastischer Viskose-Jersey mit einem Spitzenmusterdruck.  Farbe violett.
Der Halsausschnitt sollte sehr weit sein, die Ärmel gehen nach unten weit auseinander 3/4 lang.

Viskose-Jersey mit Knopfleiste vorne und selbstbezogenen Knöpfchen. Gleicher Ärmelschnitt kann je nach Belieben gerafft werden.
Knopflblende
                        

Ärmelraffung

Sonntag, 21. April 2013

Feurig süß , zart und bunt, rund und eckig, das war mein Wochenende!


Da die Nachfrage nach der himmlisch höllischen leckeren Paprikamarmelade in der Familie so groß ist, musste ich gestern noch einmal welche machen. Ich habe das Rezept von HIER und ich kann sagen, dass sie wirklich super lecker schmeckt. Versucht es mal selbst und ihr werdet es mir bestätigen.
Sie gelingt mir immer, ich habe sie jetzt schon 3 X gemacht . Zugegeben es ist etwas aufwendig herzustellen---für mich jedenfalls,---- da ich sonst nur ganz selten Marmelade mache.

Die Marmeladenschildchen hat die Caroline am PC gemalt.

Die zarten Stoffblumen habe ich heute aus dem Heft "Mollie und Makes" Ausgabe 5/2013.
sie sehen hübsch aus, es lohnt sich aber nur, wenn man viele Stoffreste hat ----- der Druck sollte von beiden Seiten zu sehen sein-----sonst stellt sich die Frage, lohnt es sich für die Blümchen extra viele bunte Stoffe zu kaufen? Man benötigt immerhin 9 Kreise und da werden es schon etwas kostspieligere Blüten.

Meine Begeisterung beim Herstellen von  Fimoknöpfen hielt sich gestern in Grenzen. Ich habe sie einfach viel zu groß gemacht, die runden "Knöpfe" könnten schon fast Mantelknöpfe sein. :-)) Anleitung von:  HIER !

Mir war total heiß, weil ich auch noch ausgerechnet, wo ich schon in der Küche gewerkelt habe, die Idee hatte, meinen Backofen mal wieder "abzubrennen" ( das mache ich alle Jubeljahre mal), d.h. die Pyrolyse Selbstreinigung einzuschalten. ( zu blöd ) Dauer 4 Std. 400°----- totale Hitze in der Küche. Manchmal sticht einem mal der Hafer und man meint alles gleichzeitig machen zu müssen. :-D))

Außerdem habe ich, weil ich mir etwas mit breiten Fimostreifen ausgedacht hatte und einen viel zu dicken Klumpen durchdrehen wollte, die Pastamaschine unserer Tochter total vers..... -stundenlanges rauspopeln der Fimoklümpchen war die Folge. :-((
Mein Mann war dann meine Rettung, er hat das Teil aufgeschraubt und da ging es endlich besser raus. Jetzt ist sie wieder wie neu -----das ist sie auch, denn sie wurde noch nie vorher benutzt, deswegen war mir die Sache auch sehr peinlich

Zu guter Letzt rollte mir noch ein rohes Ei auf den Küchenboden ( eklig schmierig ) , nachdem ich Mittags schon ein gespültes Glas aus der Spülmaschine beim Rausnehmen fallen lies. Abschließend kann ich sagen, das  der Samstag ab Mittag nicht mein Tag war.

 

So, nun habt ihr gelesen, dass ich ein total "ruhiges, ja schon fast langweiliges" ;-)  Wochenende hatte !
:-D))  :-D)) usw.usw. 
===============================================
Ist es euch auch schon so ergangen? erzählt doch mal!

Donnerstag, 18. April 2013

 Der Frühling ist bunt.......
.....und er ist jetzt wirklich da !



Heute gibt es Augenfutter für die Wollfaserfärberinnen unter euch. :-)
Ich denke, da sind schöne Farbkombinationen für die farbfreudigen  Färberinnen dabei.


                                                  




                               

                                                                  
                         
        
                         
       

           
  




Magnolienblüte 2013







Immer im Dienste des Honigs unterwegs













                                




Montag, 15. April 2013


Gestern habe ich Knöpfe Knöpfe sein lassen,...............

......denn dem Frühling auf der Spur zu sein, bei tollem Sonnenwetter, war viel verlockender.

Wir hatten die Enkeltöchter über das Wochenende und sind mit ihnen auf den Kühkopf gefahren. 


Der Kühkopf ist eine vom Oberrhein und einem seiner Altarme gebildete Insel.
Die nahezu unbebaute Insel bildet heute, zusammen mit der nördlich gelegenen Knoblochsaue und einigen kleineren vorgelagerten Rheininselchen im Altrhein, das Naturreservat „Kühkopf-Knoblochsaue“. Von dem insgesamt 2.440 Hektar großen Naturschutzgebiet entfallen allein auf Kühkopf rund 1.700 Hektar. Die Insel ist über zwei Brücken und eine Rheinfähre erreichbar.. 
Quelle:  Wikipedia
(Wer noch mehr Informationen haben möchte klickt bitte  HIER )

Die Sonne lockte natürlich viele Leute raus in die Natur, aber da es ein großflächiges Gebiet ist, hielt es sich mit den "Völkerscharen " in erträglichen Grenzen.Wir hatten den Fotoapparat dabei gehabt und konnten einige schöne Fotos machen.Es sind Frühlingsimpressionen dabei, die unsere große Enkelin gemacht und Fotos, die ich gemacht habe.  Es war für jeden etwas dabei, wir haben die Fotos gemacht und Caroline ist mit dem Fahrrad herum gefahren (wir hatten es extra im Kofferraum mitgenommen)Mein Mann, der Opa, hatte den großen Überblick------- das ist eine durchaus verantwortliche Tätigkeit. ;-))
So,jetzt lasse ich euch an unserer Frühlings - Spurensuche teilhaben.  Ich hoffe, euch gefallen unsere Fotos.



Ich lasse jetzt mal der Jugend den Vortritt-----passt auch besser zum Frühling :-D)






Gelb die Farbe des Frühlings 

Kätzchen mit zarten grünen Blattknospen 

Knospenexplosion

Einfach weiß und üppig 

Frau im Wald ----auch sie ist sonnenhungrig

Sie hängen viel zu hoch !
Sie sind an Weihnachten viel zu teuer!
Es sind Schmarotzerpflanzen!
Aber sie sind immergrün,
und sehen sehr schön aus.!

Vernetzt !
Zunderschwamm  aufgebrochen
Fotos: Victoria 13 Jahre 

  
=================================================================



Meine 1. Löwenzahnblüte
                                                          

Frisch uns saftig



Alte Kopfweiden mit zarten  Austrieb
Achtung sumpfiges Gelände
Mir gefallen diese sumpfigen Gesellen
Wachsen die Bäume doch in den Himmel?
Zunderschwämme 

"Alte Omi" an altem Baum mit alten Zunderschwämmen :-D)
Auch eine Art von Dreieinigkeit
:-D)

Die "Natursucherinnen"
(geschnitzt von einem mir nicht bekannten Künstler)






Freitag, 12. April 2013

         Monsterfüße, Monsterköpfe........

         ....und trotzdem alles doch nur Knöpfe :-D)


Mal ein paar wilde Tiere oder zahme Schäfchen, Gemüse für die Gesundheit, Gesichter, Blumen und Spitzen. Ihr seht eine kleine Auswahl meiner heutigen Knopfroduktion.





Ich musste einfach mit meinem neuen Maschinchen etwas   spielen!



 
 Ich habe mir aus diversen Stoffen Muster ausgesucht, ausgeschnitten und Motivknöpfe  gearbeitet. Vor dem Beziehen werden die Stoffe noch mit einer aufbügelbaren Einlage
versehen, damit der Metallteil des Knopfes nicht durchschimmert.