Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Montag, 31. Dezember 2012


               Sind das Frühlingsgefühle?

Gestern, hatte ich  ein Telefonat mit einer guten Freundin ( huhu Inge :-) ) und sie hat mich dazu gebracht doch mal mit der Strickerei eines Pullovers anzufangen. Sie meinte nämlich: "Die Ute spinnt doch  ( und ich glaube,--- dass meint sie wirklich so------- und wo sie Recht hat........,  :-)) ), so viel schöne Wolle zu horten und nichts daraus zu machen, also fühlte ich mich irgendwie am richtigen Nerv getroffen und ging in mich. Nach einigem hin und her und wälzen von Büchern , Heften  und gespeicherten Strickanleitungen habe ich  mich entschlossen, eine Tunika/Kleid für meine große Enkelin zu stricken. 
Ich fange mal ganz einfach an und nehme nur die Maße als Anleitung und überlasse die Musterung der schönen Wolle ( von Melanie ) mit Namen Butterblumen. 
Anfang : Maschenprobe und Nadelstärke -----passt ----- wow, da fange ich doch gleich mal an------- nach 20 Reihen  alles wieder aufgeribbelt, denn der Pullover würde, trotz Maschenprobe viel zu weit ------- Victoria ist so schlank wie......., wie man eben sein muss um so etwas tragen zu können ---------Maschen für eine kleinere Größe angeschlagen------- nach 20 Reihen  wieder aufgeribbelt, weil, ------immer noch zu weit. 

So,  jetzt bin ich schon entnervt weil ich nicht weiß kann ich jetzt einfach mal so nach Gefühl Maschen anschlagen oder beginnt jetzt die große Umrechnerei? 

Meine Freundin sagt: Stricken beruhigt -----na, ob ich das glauben kann? :-D

                                                Butterblumen




So soll der Pullover irgendwann mal aussehen !

Kommentare:

  1. Das wird bestimmt ein Prachtteil :o))

    Zeig doch bitte regelmäßig die Fortschritte :o)), ich beneide Leute die Pullies stricken können....

    AntwortenLöschen
  2. Ute, lass dich nicht unterkriegen von der Wolle, vielleicht einen Papierschnitt ausschneiden. Gestricktes Stück drauf legen und dann sieht man ja wie viele Maschen weg oder dazu gehören. Bei deiner vielen schönen Wolle wär das doch die Sache, Pullover zu stricken !!!!
    Übrigens alles alles Liebe für das nächste Jahr!!!

    Ariane aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Hast du beim messen berücksichtigt, dass sich das Stück durchs Gewicht noch längt und deshalb auch etwas schmaler wird? Maschenprobe gross genug gestrickt? ;-)
    Mutig rechnen und ja, ein Papierschnitt zum auflegen ist auch sehr hilfreich.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall Durchhaltewillen, denn die schöne Wolle hat es verdient zu so was Tollem verstrickt zu werden.

    Motivierende Grüsse
    und guten Rutsch!
    Alpi

    AntwortenLöschen