Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Montag, 12. Mai 2014

                                           WWW was heißt das?
                                    Nein , nicht world wide web, sondern:
                       Wildes wolliges Wochenende ...
.... mit Claudia bei mir zu hause .

Es war wunderschön. Claudia kam schon am Freitag gegen Mittag, so konnten wir noch mit ihr eine kleine Exkursion auf die Künstlerkolonie machen und ihr ein paar schöne Eindrücke vom  Darmstädter Jugendstil  vermitteln. 

Abends hat sie ausgepackt und  unser Wohnzimmer  in ein wolliges  Kurszimmer verwandelt. Am Samstag ging es dann um 10 Uhr los. Wir waren auf die Kursteilnehmerinnen gespannt und haben uns gefreut, dass lauter gut gelaunte Frauen mit ihren Spinnrädern hier eintrudelten. 
Es war von Anfang an eine schöne Atmosphäre um zu arbeiten. Wir haben alle wirklich sehr konzentriert gearbeitet, so konzentriert, dass mein Mann sich schon gefragt hatte warum es so still war, er meinte nämlich, wenn so viele Frauen zusammen wären würde nur geplaudert werden.
So denken eben Männer ;-D)).

Das leibliche Wohl kam auch nicht zu kurz. Ich hatte für beide Tage etwas Vegetarisches zubereitet, da ich nicht wusste ob alle Fleisch essen werden. Getränke gab es zur freien Auswahl natürlich auch, alkoholfrei versteht sich ! ;-))
Die Kursteilnehmerinnen haben mit Salaten ,Plätzchen, Schokoküssen, Apfelpie,  Käse, Tomaten, Brot und Knusperstangen reichlich dazu beigetragen, dass wir nicht verhungern mussten. 
Wir konnten mit der kleinen Käseauswahl sogar noch ein Abendessen zu uns nehmen.
Wer arbeitet muss auch essen. :- D))
Am Ende des Work-shops gab es für jede Kursteilnehmerin eine Flasche Quitten -Gold aus eigener Herstellung von Brigitte.
Hmmm lecker ! Danke Brigitte.

Jetzt kommt eine Bilderflut.








                                            Anschauungsmaterial( so sollen unsere Spinnereien aussehen
                                                                        wenn der Kurs zu Ende ist.)


                                      kleine niedliche Wollfrösche hüpfen hier im Garn            

                                       Wollige Locken Pailletten, Perlen, wollige Zöpfe 
                                       Taschen voller Rohmaterial, Schnick-Schnack, 
                                       Federn usw, alles zum Einspinnen in reichlicher Auswahl
                                       für uns Kursteilnehmerinnen.
                                       Es war das reinste Materialparadies
                                     
                                       Die Fotos geben nur eine kleine Auswahl 
                                                    der Materialien wieder

   Lockenpracht


                                  Claudia zupft und rupft mit zarter Hand
                                              und verwuschelt Wollfasern...
   
                           ..... für eine bestimmte Art-Yarn-Technik....

....und ist auch sonst immer in Bewegung.
Feurig oder eisig
verschiedene Fasern zu einem Batt kardiert ( zusammengemischt)

                                                     Wolkengarne ...
                                 ... heiter bis wol(l)kig
                                             
                                      
                                                Hier hat die Wolle Ohren, 
                                                                     aber keine Angst 
                                                                   hier wird nicht abgehört
                                       
                                             
                                               Muschelgarn 
                       oder: so kann es auf dem Meeresboden aussehen
                                       
                                                 Was gibt denn das?
                                     Aha das Fotoshooting für die Endergebnisse

                                                    es geht auch ganz nah ......

                                               
                                                      
                                                     ...und noch viel näher!
 

  Die Produktion eines tollen Wochenend work-shops

                                                         Samstagsfoto
  
                                     vergebliche Suche nach mir, ich fotografiere :-)

Sonntagsfoto
Es heißt : auf jemanden herabschauen
mein Mann macht das nicht, aber,
er hat auf uns herabfotografiert 
und das ist ganz schlimm, 
denn nun haben wir alle 
viel zu kurze Beinchen :-((

Danke Claudia für die vielen neuen Spinn-Wege, die du uns an diesem Wochenende aufgezeigt hast. 

Jetzt heißt es für uns:
Ran ans Spinnrad und fleißig das Erlernte umsetzen. 


Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    Du bist ja superschnell mit Deiner Reportage vom Wochenende.
    Schöne Bilder hast Du gemacht.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Danke Birgit, ich dachte ich mache es gleich so lange die Endrücke noch frisch sind. :-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,
    deine Bilder sind wirklich schön geworden. Du bist wirklich sehr schnell. Ich schaffe es wahrscheinlich erst nächstes Wochenende sie online zu stellen. Mal sehen. Aber du hast einen wirklich schönen Blog :)
    Lg Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eveline, ich hätte dich fast nicht auf deinem Profilbildchen erkannt, weil du da die Haare offen hast. bin schon auf deine Fotos gespannt. :-)
      LG Ute

      Löschen
  4. Hallo Ute, du hast wunderschöne Bilder gemacht, es macht Freude sie anzusehen. Die Farben der einzelnen Garne oder ähnlich. Sind wunderschön.
    Lb G Maike

    AntwortenLöschen
  5. hej Ute, das sieht wirklich nach einem schönen, gemütlichen Spinn-WE aus
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Ute, man sieht, was ihr für einen Spaß hattet! Sehr beeindruckende Bilder! Ich als Nicht-Spimmerin sitze hier und staune!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,

    ich danke dir für deine - was sage ich - für EURE Gastfreundschaft.
    Was war das für ein Erlebnis bei euch :)))
    Herzliche Grüße bitte auch an deinen Mann :)

    Und danke für diese/deine Bilderflut, da ist Frau gleich wieder mitten dabei und genießt!
    Bei so viel Freude auf einmal nähre ich gerne das (wilde) Feuer :))

    Ich freue mich, wenn wir uns wiedersehen - Andreas ist Feuer und Flamme - Darmstadt wir kommen :)

    Sonnige Grüße vom Niederrhein
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll , wir freuen uns auf "Mönchengladbach" :-D))

      Löschen
  8. Super schöne Ergebnisse, geschöpft aus einer Fülle von erlesenem Material und der fachmännischen Führung.
    Ganz, ganz toll !!!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine Fülle an wunderschönen und bunten Garnen ihr alle an diesem Tag gemacht habt. In einer so großen Runde macht das Spinnen doppelt Spaß. Wenn ich das alles sehe, bekomme ich solche Lust und Laune mich auch wieder ans Rad zu setzen.
    Ganz lieben Gruß, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hindert dich daran, dich an das Spinnrad zu setzen? Wahrscheinlich ist es ein Zeitproblem , man hat immer viel zu wenig Zeit für die schönen Dinge des Alltags. ich habe seit dem WWW-Wochenende auch kein einziges Art-Yarn gesponnen, weil immer irgendetwas noch einen tick wichtiger war.
      Gerade am Montag habe ich mal wieder das Spinnrad bereit gestellt um ein ganz gewöhnliches Garn endlich fertig zu spinnen.
      LG Ute

      Löschen