Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Freitag, 21. August 2015

             Die Quaker von nebenan.......

..... haben ihr manchmal ohrenbetäubendes  Quaken eingestellt, sie sind kleinlaut geworden------trotz lautstarkem und wenig melodiösem Gequake und ständigen Revierkämpfen  ist leider kein Weibchen in der Nähe gewesen um ihrem protzigen Gehabe Gehör zu schenken  ----- und nun sind die "Herren" müde geworden. 
Sie sitzen am Teichrand und denken sicher wie sie es nächstes Jahr besser anstellen können, damit ein Weibchen sie erhört. 
Mir sind sie bei der nachbarlichen Gartenpflege vor die Linse gekommen und ich musste sie fotografieren.
Es sind eigentlich 5 Frösche  ein großer und 4 kleinere. einige waren kamerascheu und sind abgetaucht. 
Der "Chef" !

Die "Untertanen" ! (2--- seht ihr sie?)

Der "Kleine" --hat noch nichts zu melden!

"Der Schüchterne" riskiert schon mal einen Blick!


Kommentare:

  1. Köstlich, deine Geschichte, ich liebe Froschgequake!!!!!!
    Alles Liebe von einer schmunzelnden Ariane

    AntwortenLöschen
  2. liebe Fröschlein
    danke für die lieben Bilder
    LG Evi

    AntwortenLöschen
  3. Solche schönen Fotos, ich mag das Gequake auch, wir haben zwar einige Gartenteiche in der Umgebung, aber die Frösche haben sich verzogen. Das abendliche Gequake gefiel mir immer so gut.

    Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn es nur das abendliche Gequake gewesen wäre, liebe Annelie---- das ging von morgens früh bis spät in die Nacht, so laut . dass die Nachbarn rundherum nicht schlafen konnten. Diese Frösche haben sich einen viel zu kleinen Teich ausgesucht, hatten ständig Revierkämpfe und kein Weibchen. Der Lärm war zu vergleichen mit ungefähr 80 Dezibel. Im Jahr zuvor, war es auch ein nettes Gequake, wir hoffen, dass sie sich für das nächste Jahr vlt. verteilen in andere Teiche----- es ist nur eine vage Hoffnung :-))
      LG Ute

      Löschen