Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Mittwoch, 26. September 2012

Fadenschal oder Grazy Wool -Technik

ein Geschenk wird gebraucht und die Zeit war zu kurz um einen Schal zu stricken, also habe ich mich kurz entschlossen ans Werk gemacht und 2 Fadenschals kreiert. Arbeitstechnisch gesehen, dauert das legen der Fäden und das "stippeln" mit der Maschine auch  so seine Zeit. Es geht nicht  hoppla hopp und fertig!
Blau-Grüntöne sollen es sein, da die zukünftige Trägerin ein absolute Blau-Grünträgerin ist.  
In meinem Wollvorrat befand sich nicht so sehr viel  dekorative Faser , aber wer sucht, der findet :-))
Handgefärbte Sockenwolle, diverse andere handgesponnene Wollen und handgefärbte Wensleydale Löcken habe ich "unordentlich" auf dem wasserlöslichen Vlies verteilt, dann mit einer weiteren Schicht Vlies abgedeckt, mit der Maschine "gestippelt", ausgewaschen und --- fertig war der 1. Schal. Soooo schnell geht es nicht ! :-))

Der 2. Schal unterscheidet sich eigentlich nur darin, dass ich die Wollfäden gerade ausgelegt habe und vereinzelt mal mit einem Faden einen Kringel gelegt habe, ansonsten ist das Verfahren fast genau so wie beim 1. Schal. Der Unterschied zum 1. Schal ist, dass ich in Abständen noch einmal zusätzlich mit einem Zickzackstich quer zum Schal gesteppt habe, ein paar "Löckchen" schauen hier und da mal vorwitzig aus dem Schal heraus.
Die  Wahl für das Geschenk fiel auf den oberen, den 1. Schal. Die Schwägerin der zukünftigen Trägerin hat es entschieden.

Kommentare:

  1. Oh, besonders der wirre erste gefällt mir sehr gut!
    Wie hast du denn gesteppt? Regelmässig oder auch wirr?

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe den Schal immer in Bögen ( als würde ich lauter Ls schreiben) gesteppt, allerdings ohne unteren Stofftransport, d.h. man muss eine ziemlich gleichmäßige Geschwindigkeit halten, damit die Stiche nicht zu groß werden und immer schwingen schwingen und schwi........ :-)) Wie bei Schreibübungen im 1. Schuljahr :-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Faszinierende Technik - sieht einfach toll aus!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen