Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Montag, 13. Mai 2013

Von der Nähmaschine an das Spinnrad

(musste jetzt zur Abwechslung mal wieder sein)


Ich habe das "Heiße Eisen" von MelinoLiesl  "angefasst",mir nicht die Finger verbrannt, sondern ein schönes Garn daraus gesponnen. :-))
Verzwirnt habe ich es mit einem gelben und roten Strickmaschinen-Konengarn . 
Das Garn ist wunderbar weich geblieben und durch das rote Garn kommt der Rotton gut zur Geltung.
Der Glanz des Garnes ist herrlich.



Was ich daraus machen werd? Ich weiß es noch nicht :-(

Kommentare:

  1. Ui Ute, das sieht wieder mal sehr interessant aus... Nur würde mich mal als Nichtspinnerin (mit dem Spinnrad meine ich *grins*) interessieren, we ein solches Garn im Rohzustand aussieht (ausgesehen hat). Also vorher - nachher. Kannst du das evtl das nächste mal knipsen?

    Alles Liebe und eine schöne Woche noch!
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. hej Ute,
    das ist ja ein tolles Garn geworden. Ich habe auch schon wieder einen Kammzug angesponnen und genieße es auch zwischendurch wieder mal an "Rad" zu sitzen :-)
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wunderbar aus! :o))

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist dein Garn geworden!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Ok, dem steht nichts im Wege :-))
      LG Mami

      Löschen
  6. Traumhaft! Ein schlichter Pulli in diesen Farben wird ein toller Hingucker! Gratulation und ganz liebe Grüße aus dem Waldviertel.

    AntwortenLöschen