Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Donnerstag, 8. August 2013

Durchatmen .......


.....war heute angesagt. Es war kein Badewetter, die Sonne hat sich eine Auszeit genommen und die Wolken haben endlich den ersehnten Regen und die Abkühlung gebracht. 

Wir haben an unserem vorletzten Urlaubstag die Halbinsel Höri  an Bodensee besucht. 
Etwas Kultur war angesagt und wir haben  dem Hauses 
des Malers  Otto Dix , das erst im Juni 2013 wieder--- nach Renovierung und Umgestaltung der Exponate ---- eröffnet wurde, einen Besuch abgestattet. Der Besuch sorgt dafür, dass unsere Bücherregale noch mehr aus allen Nähten platzen. Dort Bücher zu kaufen hatte für uns aber einen ganz bestimmten Grund.

Es regnete und regnete und regnet und .......

Nach der Kultur kam das leibliche Wohl auch nicht zu kurz, Nein, wir haben nicht in irgendeinem Lokal geschlemmt, sondern wir haben bei einem Obstbauern ganz viel Obst wie z.B. Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Kirschen gekauft und direkt  im Auto gegessen. 
:-D)) hm lecker,-----das Bodenseeobst.

Es regnete und regnete und regnete und ......

Im nächsten Ort haben wir dann die legendären nur in dieser unmittelbaren Gegend bekannten "Höri-Bülle"gekauft. Ich hatte vor längerer Zeit eine Fernsehsendung über diese Zwiebel gesehen. Sie steht im Begriff auszusterben, da die Samengewinnung sehr zeitraubend ist, da alles mit der Hand gemacht wird. Die Zwiebelform passt außerdem nicht in die EU- Norm unseres Obstes und Gemüses. Nun soll sie in die "Arche des Geschmacks" aufgenommen werden. 
Die Höri-Bülle ist rotschalig ohne die Hände zu färben und total mild, man kann sie fast wie einen Apfel essen weil sie sehr,sehr mild im Geschmack ist.
Ich habe sie als frische Zwiebel und als getrocknete Zwiebel eingekauft und nehme sie als geschmackvolle :-D))Erinnerung mit nach Hause 



saftig, mild  einfach richtig lecker
sehen sie nicht herrlich aus mit ihrer glänzenden Schale?

man schmeckt schon fast wie lecker sie in einem Salat oder auf einem Tomatenbrot sind
Es regnete und regnete und regnete und ......... regnete den ganzen Tag :-)) !

Mit diesen Zwiebelfotos von der Halbinsel Höri, verabschiede mich und melde mich das nächst mal wieder von zu Hause







1 Kommentar:

  1. Auch Regenwetter hat seine guten Seiten! Liebe Ute, ich freue mich, dass ihr so einen abwechslungsreichen und hoffentlich auch erholsamen Urlaub hattet! Die Zwiebeln shen sehr verführerisch aus. Genießt den letzten Tag und kommt wieder gut nach Hause!

    LG Karin

    AntwortenLöschen