Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Dienstag, 23. September 2014

        Pünktlich zum Herbstanfang.....


....möchte  ich euch mitnehmen  auf einen kleinen spät-nachmittäglichen Spaziergang.

Angefangen habe ich mit dem alten Nussbaum, direkt vor unserem Haus, der auf einem unbebauten Grundstück steht. Schon unsere Kinder sind auf ihm herumgeklettert und das sind so ca. 35. Jahre her. 

Er sieht schon etwas zerzaust aus und die Nüsse werden auch immer kleiner, aber er reckt noch immer seine bemoosten Äste hoch in den Himmel.


Dann führte mich mein Weg direkt ins das Landschaftsschutzgebiet, unweit unsere Wohngegend zur Weide. Manchmal stehen dort Schafe , Esel oder wie dieses Jahr ein paar Pferde

Weiter geht der Weg, vorbei an Apfelbäumen, an denen nur noch vereinzelt ein paar, um genau zu sein 3 , Äpfel hängen.
im Gras liegt nur noch wenig Fallobst

                                  





Tiefer im Wald habe ich ein paar Pilze gefunden, die ich nicht zuordnen kann. Vielleicht weiß jemand von euch was das für Pilze sind.

                          



Der Herbst ist ein wirklich hervorragender Maler, 
         man kann seine Farben und Muster kopieren und für       Stoffmuster umsetzen. 
Wie z. b. bei diesem gepunkteten Blatt .....



....oder wie wäre es mit rot grün gestreift?



Das feurige Orange des Feuerdorns lässt sich  auch gut mit Herbstgarderobe kombinieren



Langsam geht es auf den Abend zu und mein kleiner Spaziergang ist fast zu Ende, da sehe ich, wie sich schon der Tau auf die Grashalme legt.


Wir haben in der Nähe ein paar Gartengrundstücke und ich habe mich amüsiert, dass manche auch bei einem Gartengrundstück zeigen müssen "was sie haben":-))...

...dahinter ist dann Gerümpel gut versteckt im Gebüsch :-( 

Es geht doch auch so ;-)),verwunschen wie zu einem Märchenschloss.


 Ganz am Ende meines Herbstspaziergangs habe ich noch diese stacheligen Gesellen gefunden.
Keine Angst, es ist kein wildes Tier mit aufgerissenem Maul, es ist nur die leere Hülle einer Esskastanie. 

Noch ein paar kühlere Tage und Maler Herbst wird seine Farbtöpfe- und  -pinsel  noch prächtiger 
einsetzen.

Kommentare:

  1. Die Natur zeigt immer die allerbesten Designs ! Danke für den schönen Herbstspaziergang.
    ( Ich dachte immer ihr wohnt in der Stadt. )
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Angela, wir wohnen auch in der Stadt, allerdings in einem Stadtteil, der direkt an die Bergkette des beginnenden Odenwalds anschließt. Wir haben von unserem Haus aus, 2 Gehminuten in das Landschaftsschutzgebiet und den angrenzenden Wald. Die 1. Burg des Odenwalds ist die Burg Frankenstein ( hat nichts mit dem Monster zu tun ) und auf die schauen wir aus unserem WZ-Fenster.
      Du siehst so naturnah und schön kann auch das Wohnen in der Stadt sein :-). Der Bus zur Innenstadt hält auch fast vor unserer Haustür und wenn wir den Berg/die Straße hinunter gehen können wir alle 6 Minuten mit der Straßenbahn in die Innenstadt fahren. Ideal, wenn man mal kein Auto hat. Der südliche Stadtteil von DA ist der Beginn der Bergstraße, die bis nach Heidelberg geht.
      Komm doch mal und mach eine Kaffeepause bei mir, wenn ihr in den Süden fahfrt. :-)
      LG Ute

      Löschen
    2. Wir sind oft diese Strecke gefahren. Links Heidelberg rechts Darmstadt und dann war es nicht mehr allzu weit bis Heilbronn und Drumherum.
      Fürs " Alter " ( das ist schon angebrochen :) ) wünschen wir uns auch solche Wohnbedingungen.
      Z.Z. brauchen wir für wirklich alles das Auto .
      LG Angela

      Löschen
  2. Dein Pilz ist ein Erdsterl liebe Ute und ungenießbar.
    Wunderschön deine Herbstbilder!!!!
    ☼ Grüße von Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ERDSTERN soll das natürlich heißen!!!

      Löschen
    2. Danke Ariane, da ich keine Pilzkennerin bin, würde ich niemals so einen Pilz abmachen. Er sah so hübsch aus..
      LG Ute

      Löschen
  3. Liebe Ute, einen schönen Herbstspaziergang hast du da zusammengestellt mit wunderbaren Fotos. Echt schön. Am Sonntag sind wir auf dem Weg zur Körschau an den Main durch Darmstadt und den nördlichen Odenwald durchgefahren. Das war sehr schön. Da wohnst du ja in einer schönen Gegend.
    Herzliche Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
  4. Ja danke, das finden wir auch und sind froh hier wohnen zu können. Mein Mann ist über 30 Jahre jeden tag nach MA in die Fa. gefahren, wir wollten aber nicht dorthin umziehen. Die Pfalz ist doch auch sehr schön. unser Schwiegersohn kommt aus der Pfalz----schon deswegen muss es dort schön sein :-D))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Bilder und so Farbenfroh.

    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
  6. Hach, Ute, so ein farbenfroher Herbstspaziergang ist etwas Schönes! Danke für's mitnehmen. ...und dass der hübsche Pilz ein Erdstern ist, hast Du ja schon erfahren.
    Herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die lieben Kommentare :-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Solche Pilze habe ich noch nie gesehen!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe diesen Pilz auch zum 1.mal gesehen. Toll sieht er schon aus. Ich habe erst 2 X hinschauen müssen , bis ich gemerkt hab, dass das ein Pilz ist.
      LG Ute

      Löschen
  9. Hallo Ute, solch' einen Pilz hab' ich noch nicht gesehen, aber ich hab' gelesen, das Geheimnis ist bereits gelüftet worden. Ja, und dann diesen Ungeheuer mit seinem Riesenmaul - zum sehr Fürchten ;-) Schöne, stimmige Bilder - Danke für den Spaziergang und Danke für Deine lieben Worte und tja, ob wir zu2t fahren ??? Schaun mer mal ;-)
    Liebe Grüße zu Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen