Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Samstag, 21. Juni 2014

Ich habe unserer Couchgarnitur die Haut abgezogen.....


..... und habe jetzt jede Menge schöne größere, wunderbar weiche Lederstücke. 
Es sind die Teile der Rückseiten, die noch wie neu waren. Nicht, dass ihr jetzt denkt wir leben nun mit einer entkleideten Garnitur, ----nein---- wir haben eine neue Garnitur bekommen.
Die alte Couchgarnitur wartet jetzt in der Garage auf den Sperrmüll. Wie sie da so abgestellt in der Garage stand kam mir die Idee die guten Teile mit einem Cutter rauszuschneiden und aufzuheben. 

Jetzt stellt sich die Frage, was kann ich alles damit machen?

Taschen, Lederweste mit Strickärmeln, oder.....oder.... oder......


Wer Ideen hat für die Verwertung, der möchte sie mir doch bitte schreiben. 

Ihr habt bestimmt noch sehr gute Ideen. Ich bin gespannt, was ihr mir vorschlagt.
Nur bitte keine Polsterarbeiten.

Milchkaffeefarbene Lederstücke
                       
Das Leder lässt sich hervorragend mit  meiner Maschine nähen, sogar 4-lagig. 

Kommentare:

  1. Hallo Ute.

    Wie wäre es mit einer Geldbörse.
    Da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten und Modelle.

    Bin schon gespannt was Du daraus naehst.

    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... auch keine schlechte Idee.
      Ich weiß schon warum ich euch frage :-D))
      Ich sammele noch weitere Vorschläge.
      Gruß Ute

      Löschen
  2. Hallo Ute!
    Ich denke da sofort an Handtaschen aus einer Kombination aus handgefilzten Stücken zusammengenäht mit Leder. Das Leder ist bestimmt an Stellen, die häufig benutzt werden, sehr widerstandsfähig (Boden, Seiten, Riemen). Auch als Zierelemente kann ich mir das Leder recht gut vorstellen.
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da geht mir doch das " Bastlerherz " auf. Ich hätte auf alle Fälle auch das Leder gerettet.
    Aus derlei weichem Leder habe ich schon Miniröcke ( ja, ja - für mich ! ) Westen und Taschen genäht. Gut lassen sich auch lange Riemen schneiden, - so wie ich es vor kurzem bei der bunten Tasche ( Blog ) gezeigt hatte.
    Bei meinen Taschen, habe ich so ein unregelmäßiges Patchwork gestaltet, mal die glatte Lederseite nach oben, mal die Wildlederseite .
    Bin sehr gespannt.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen lieben Dank für die tollen Ideen. Ich habe auch noch 2 Beutel tolle farbige Lederreste. Jetzt brauche ich nur noch die zeit dazu um alle Ideen zu verwirklichen. :-D))
      LG Ute

      Löschen
  4. Hausschuhe lassen sich auch gut draus machen :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, auch gut, ich merke schon das ist ein weites Feld ! :-D))
      LG Ute

      Löschen
  5. Hallo Ute, ich hatte vor Jahren einen aus Leder gepatchten Minirock. Vielleicht fällt dir etwas ein für deine Enkelinnen. Das Leder gepatcht mit einem schönen Stoff macht sich sicher gut zusammen. Mützen wären auch was zusammen mit Strick.

    LG Annelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich meine Enkelinnen fragen--- aber danke, auch eine gute Idee.:-)
      LG Ute

      Löschen
  6. Hi Ute,

    meine Nichte näht Krabbelschuhe für Babuíes aus Leder und vertickt die. Hab mal nach einem Link gesucht und so was ähnliches, sogar mit Anleitung, gefunden: http://www.mommade.de/2010/01/lederpuschen-selbstgemacht/

    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Karin, das ist ebenfalls eine gute Idee, nur ich habe z.Z. keine kleinen Kinder /Babys im Freundeskreis zu beschenken.
      lG Ute

      Löschen
  7. Hallo,
    vielleicht ein paar Taschenhenkel auf Vorrat basteln wie hier: http://machwerke.blogspot.co.at/2014/05/taschenhenkel-aus-leder-selber-machen.html
    Die schauen ja auch zu gestrickten/gehäkelten Taschen toll aus.
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eva, das ist ja eine super Idee, das werde ich bestimmt von einem Teil des Leders machen.
      DANKE.
      LG Ute

      Löschen