Dies und Das von UTEnsilien

Dies und Das von UTEnsilien
3D--durch die Welt der Stoffe

Dienstag, 29. April 2014

            Ich bin bekennender Pesto-Fan......

Heute habe ich ein Kräuterpesto gemacht. 

Rezept 
Grüne Kräuter  ---- frisch aus dem Garten 
oder tiefgefroren, 
geriebenen Parmesan oder Grana Padano
gemahlene Mandeln,
Öl wahlweise Olivenöl oder norm. Öl,
Salz und
Pfeffer.
Nach Geschmack ein klein wenig Knoblauch.

Eine Mengenangabe mache ich nicht. Ich nehme die Menge der einzelnen Zutaten gerade so, wie ich denke, dass es gut ist . ;-D))

Die Mandeln trocken in der Pfanne anrösten, bis sie Farbe angenommen haben. ( das erhöht das Aroma) Abkühlen lassen mit dem ger. Käse, dem Öl und den Kräutern mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist, salzen und pfeffern und je nach Geschmack kann Knoblauch dazu gegeben werden.

Die Kräutermasse in saubere Gläser füllen mit Öl abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Angebrochene Gläser sind zum alsbaldigen Verbrauch bestimmt. 
Das Pesto sollte immer gut  mit Öl abgedeckt sein, das erhöht die Haltbarkeit.

Tipp:
Je nachdem welche Geschmacksrichtung das Pesto haben soll, werden von diesen Kräutern mehr dazu genommen, z. B. wer Petersieliengeschmack bevorzugt, der nimmt mehr Petersilie. Ich habe bei meinem Pesto mehr Dill genommen. 

Das grüne Spargel - Pesto wird eigentlich genau so gemacht. An Stelle der Mandeln, sie werden da nicht angeröstet, kann man auch sehr gut Pinienkerne nehmen.
Meine kleine Änderung besteht bei dem fotografierten Spargel- Pesto darin, dass ich noch getrocknete Tomaten mit vermixt habe. Beide Pesti schmecken sehr,sehr lecker.


Nachmachen lohnt sich . :-D)) 







Kommentare:

  1. hallo Ute, das ist wirklich lecker. Meine Bärlauchecke war in diesem Jahr sehr üppig. Also habe ich ihn zu Bärlauchpesto verarbeitet, es war das erste Mal. Da hätte ich eine Frage, wie lange kann man das Pesto denn aufheben? Du weißt das doch sicher, wenn du es öfter machst. Liebe Grüße Annelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Kühlschrank soll man es schon ein paar Monate aufheben könne, wenn es vorher nicht geöffnet wurde. ich bin skeptisch. ich hatte vor 2 Wochen ein Spargelpesto vom grünen Spargel gemacht und gleich in den Kühlschrank gestellt und ------- es war nach ein paar Tagen sauer :-(( warum weiß ich nicht, vllt. lag es am Käse ---ich kann es mir überhaupt nicht erklären, denn das hatte ich noch nie.
      Allerdings wird es bei uns schnell gegessen und ich mache auch keine Mengen ---immer überschaubar---nicht wie bei Marmelade----und IMMER mit Öl abdecken.
      LG Ute

      PS: Bärlauchpesto macht mir immer eine Freundin für mich und das hält auch sehr,sehr lange, da nur ich das esse. Mein Mann hasst es wegen des Knoblauchgeschmacks genau wie echten Knoblauch.

      Löschen
    2. Danke für die Info LG Annelie

      Löschen
  2. Hallo Ute,

    dein Pesto ist super lecker. Nochmal danke hierfür.

    Lieben Gruß

    Diana

    www.creativeworldofdiana.blog.de

    AntwortenLöschen